OeNB-Forschungsförderung durch den Jubiläumsfonds der Oest.Nationalbank

Wien (OTS) - Der Generalrat der Oesterreichischen
Nationalbank hat am 9. Dezember 1999 die Finanzierung von
138 Forschungsprojekten mit rd. 62,58 Mio ATS aus Mitteln des Jubiläumsfonds zur Förderung der Forschungs- und Lehraufgaben
der Wissenschaft genehmigt. 164 Anträge wurden abgelehnt.

Die geförderten Projekte entfallen auf folgende Wissenschaftsbereiche:

Wirtschaftswissenschaften (12 Proj.) 7,39 Mio ATS bzw. 12 % Medizinische Wissenschaften (84 Proj.) 39,52 Mio ATS bzw. 63 % Sozialwissenschaften (19 Proj.) 7,88 Mio ATS bzw. 13 % Geisteswissenschaften (23 Proj.) 7,79 Mio ATS bzw. 12 %

Damit erhöht sich der im Jahre 1999 für die Grundlagen-forschung zur Verfügung gestellte Betrag auf insgesamt
rd. 129,53 Mio ATS.

Darüber hinaus wurden im Rahmen der wirtschaftsorientierten Forschungs-förderung im laufenden Jahr bisher rd. 525,44 Mio ATS
im Wege des Forschungs-förderungsfonds für die gewerbliche Wirtschaft (FFF) und des Fonds zur Förderung der
wissenschaftlichen Forschung (FWF) bereitgestellt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat des Direktoriums /
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.Nr.: (1) 404 20 DW 6666
http://www.oenb.at

Oesterreichische Nationalbank

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ONB/ONB