Prinzhorn: "Budgetdisziplin bedeutet Ausgabenabbau"

Sicherung der sozialen Standards bei gleichzeitigem Ausbau der Wettbewerbsfähigkeit der Betriebe ist möglich

Wien, 1999-12-10 (fpd) - Der 2. Nationalratspräsident Dipl.-Ing Thomas Prinzhorn betonte heute, daß durch effizienteres Wirtschaften und Arbeiten im Bund Einsparungen möglich seien, die es ermöglichen würden, einerseits die derzeitigen sozialen Standards beizubehalten und andererseits durch den Abbau von Lohnnebenkosten die Wettbewerbsfähigkeit der österreichischen Unternehmen zu erhöhen. Die Sicherung der bestehenden sowie die Schaffung neuer Arbeitsplätze sei die logische Konsequenz daraus, so Prinzhorn. ****

Mehr unternehmerisches Denken und Mut zu Entscheidung und Verantwortung in den Ministerien könnten dazu wichtige Impulse geben. Die Euphorie, in der sich die Mitglieder der Bundesregierung derzeit befänden, nachdem Maastricht-Kriterien erfüllt und die Aufnahme in den Kreis der Euro-Währungs-Staaten geschafft seien, dürfe nicht dazu verleiten, eine ausgabenseitige Budgetsanienung - vorzugsweise im österreichischen Bürokratie- und Proporzdschungel - nun nicht in Angriff zu nehmen.

"Alles ist möglich, wenn man nur wirklich will!", sagte Prinzhorn und unterstrich damit seine politische Zielsetzung, den Wirtschaftsstandort Österreich nachhaltig zu verbessern und gleichzeitig dem stark in Österreich verankerten "sozialen Gedanken" Rechnung zu tragen. "Wenn wir es etwa schaffen, unsinnige Staatsausgaben zu streichen und in der Verwaltung effizienter arbeiten, dann können die Lohnnebenkosten um bis zu 30 Mrd. öS gesenkt werden, ohne daß auch nur ein einziger Gedanke an Sozialabbau verschwendet werden muß. Ganz im Gegenteil: Dadurch steigt sogar die Beschäftigung, das Wachstum wird angekurbelt und der Wohlstand steigt. Das kommt dann allen zugute.", schloß Prinzhorn. (Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40 110 / 5620

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC