Heide Schmidt: Wiederaufnahme der politischen Arbeit Finanzielle Sanierung endgültig unter Dach und Fach

Wien (OTS) - "Nach schmerzlichen und schwierigen finanziellen Aufräumungsarbeiten, die vergangene Woche endgültig unter Dach und Fach gebracht wurden, nimmt das Liberale Forum auf Bundesebene auch die Arbeiten für den politischen Neustart nach der Nationalratswahl wieder auf", freut sich die Bundessprecherin der Liberalen, Heide Schmidt.

Als nächster Schritt werde noch vor Weihnachten eine Verbandskonferenz mit allen LandessprecherInnen einberufen, die den politischen und organisatorischen Neuanlauf auf die Schiene stellen wird.

"Es geht nicht um grundsätzliche Änderung des Programms, sondern aus allen Kommentaren und Diskussionen nach der Wahl haben wir die Rückmeldung, dass es um neue Schwerpunktbildungen und neue Kommunikationsformen gehen muss. Darüber wird nun eine innerparteiliche breite Diskussion eingeleitet", so Schmidt.

Weiters werden die Statuten des Liberalen Forums einer grundsätzlichen Überarbeitung unterzogen und schließlich auch die personelle Führung neu geordnet werden müssen. Im ersten Jahresviertel werde schließlich durch ein Bundesforum der Relaunch seinen Abschluss finden.

"Die vergangenen Wochen haben bei vielen MitbürgerInnen den schmerzlichen Verlust eines Parlaments ohne Liberales Forum deutlich gemacht. Auch mehrere Umfragen bescheinigen dem Liberalen Forum jetzt Werte um 4 %. Das Liberale Forum wird daher alles unternehmen, um für allfällige Neuwahlen trotz der materiellen Schwierigkeiten die politische Chance auf ein Bevölkerungsmandat im Nationalrat wahrzunehmen", schloß Schmidt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Büro Dr. Heide Schmidt

H. Aspetzberger

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LIB/OTS