Verkehrsmaßnahmen

WIENGAS-Arbeiten in Strebersdorf

Wien, (OTS) Im 21. Bezirk, Industriezentrum Strebersdorf,
muss die WIENGAS in der Scheydgasse gegenüber den Nummern 40 bis 42, Arbeiten am Rohrnetz durchführen. Sie beginnen in der Nacht
von Dienstag, 14. Dezember, auf Mittwoch, in der Zeit von 20 Uhr
bis 5 Uhr früh, und werden voraussichtlich nach einer Woche abgeschlossen. Es wird jeweils nur in den Nachtstunden gearbeitet, außerhalb der Bauzeiten wird die Künette verkehrssicher überbrückt.

Arbeiten an und auf Brücken

An bzw. auf mehreren Brückenobjekten sind in der kommenden Woche Arbeiten der MA 29 - Brückenbau, erforderlich; die Maßnahmen reichen von Belagsarbeiten bis zu Unfallreparaturen:

o 22., Praterbrücke, Stahltragwerk über die Donau, 1. und 2.

Fahrstreifen in Richtung Süden (Zentrum). Der Belag muss teilweise erneuert werden, es handelt sich um eine Gewährleistungsarbeit der Baufirma. Aufgrund der Verkehrsbelastung mit Schwerfahrzeugen einerseits und der aus Konstruktionsgründen relativ geringen Belagsdicke im Bereich
der Stützenverstärkung andererseits hat sich eine vorzeitige Belagsabnützung ergeben. Eine neuentwickelte Spezial-Gussasphaltmischung von besonderer Zähigkeit könnte eine Problemlösung darstellen. Der Einbau soll in der Nacht von Dienstag, 14. Dezember, auf Mittwoch, in der Zeit von 21 Uhr
bis 5 Uhr früh, vorgenommen werden. Dazu müssen der 1. und
der 2. Fahrstreifen in Richtung Zentrum verkehrsfrei bleiben,
die beiden restlichen Fahrstreifen bleiben unbehindert. Da
diese Arbeiten witterungsabhängig (Temperatur und Feuchtigkeit) ist, müsste sie bei einer deutlichen Wetterverschlechterung
auf einer der folgenden Nächten verschoben werden. Während
des Einbaues des neuen Belags wird sich ein intensiver
Geruch nach verbrannten Gummi verbreiten.
o 10., Pernerstorfer Steg über die Grenzackergasse in Höhe

Ettenreichgasse. Ein zu hoch beladener LKW (Verursacher
bekannt) hat das Tragwerk über der Richtungsfahrbahn zum Verteilerkreis Favoriten so stark beschädigt, dass ein neues
Teil eingeschweisst werden muss; auch der Korrosionsschutz
muss erneuert werden. Die Arbeiten werden an voraussichtlich
fünf aufeinander folgenden Tagen beginnend mit Montag, dem
13. Dezember, jeweils in der Zeit von 9 Uhr früh, bis 15 Uhr durchgeführt. Die 1. Fahrspur und die Parkspur müssen während dieser Zeit gesperrt bleiben, die 2. Fahrspur kann ungehindert befahren werden.
o 10., Oberlaa, im Zuge der Leopoldsdorfer Straße, Leopoldsdorfer

Brücke über die Liesing. Nach Instandsetzungsarbeiten an der Thermenleitung sind Isolierungs- und Belagsarbeiten
erforderlich. Sie werden an maximal vier aufeinander folgenden Tagen, beginnend mit Dienstag, dem 14. Dezember, jeweils in
der Zeit von 7 Uhr früh, bis 16 Uhr ausgeführt. Während der Arbeiten kann nur eine 3,5 Meter breite Restfahrbahn, auf der Fahrzeugverkehr wechselweise von Posten durchgeschleust wird, freigehalten werden.
o 13., 14., Hadikgasse bzw. Hackinger Kai, Hackinger Steg über

den Wienfluss in Höhe der U 4. Beschädigte Elemente (Glasscheiben) des Wind- und Wetterschutzes müssen erneuert werden. Die Arbeiten in der Wiener Westausfahrt/Westeinfahrt werden in voraussichtlich drei Nächten innerhalb des Zeitraums Montag, 13. Dezember, bis Freitag, 17. Dezember, jeweils in
der Zeit von 20 Uhr bis 5 Uhr früh, durchgeführt. Der Arbeitsablauf:
- Hadikgasse (stadtauswärts): Eine Spur wird gesperrt, die
zweite bleibt unbehindert. Wenn Hebevorgänge mittels eines Krans notwendig sind, wird auch die zweite Spur aus Sicherheitsgründen für jeweils maximal 10 Minuten gesperrt. Der Verkehr wird durch die Polizei angehalten. Außerhalb
der nächtlichen Arbeitszeiten werden keine Behinderungen bestehen.
- Hackinger Kai (stadteinwärts): Arbeitsdurchführung wie oben. Die Sperren erfolgen bereits in Höhe der Ruspekgasse durch
die Polizei, der Fahrzeugverkehr wird für jeweils maximal
10 Minuten über die Auhofstraße umgeleitet. Außerhalb der Bauzeiten keine Behinderungen.
o 13., Wiener Westausfahrt (Bundesstraße B 1), Nikolaibrücke.

Nach Unfällen müssen zur raschen Wiederherstellung der Verkehrssicherheit die Leitschienen repariert werden. Die
Arbeiten erfolgen parallel zu den Maßnahmen beim Hackinger Steg, in der Nacht von Montag, 13. Dezember, auf Dienstag, in der
Zeit von 20 Uhr bis 5 Uhr früh. Ein Fahrstreifen muss
gesperrt werden.
(Forts.mgl.) pz/bs

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Peter Ziwny
Tel.: 4000/81 859

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK