Bundesgerichtshof beendet Anfechtungsklage gegen Kapitalerhöhungsbeschluss aus 1996 ots Ad hoc-Service: SAI Automotive AG <DE0005009005>

Frankfurt (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Die SAI Automotive AG, einer der
führenden internationalen Systemlieferanten für die Innenausstattung von Automobilen und notiert im amtlichen Handel der Frankfurter Wertpapierbörse, ist darüber informiert worden, dass der Bundesgerichtshof in Karlsruhe die gegen den Kapitalerhöhungs beschluss aus 1996 anhängige Revision der Anfechtungsklage nicht angenommen hat. Damit ist das Urteil des Oberlandesgerichts Frankfurt vom 1.Juli 1998, mit dem die Anfechtungsklage in der Berufung abgewiesen wurde, rechtsgültig. Die Gesellschaft wird nach Eingang des schriftlichen Urteils bei der Frankfurter Wertpapierbörse die Zusammenlegung der zur Zeit noch getrennt notierten sogenannten alten Aktien (Wertpapier-Kennnummer 500 900) und der jungen Aktien (Wertpapier-Kennnummer 500 901) beantragen.

Kontakt:

Jürgen Kaziur, Generalbevollmächtigter SAI Automotive AG, Friesstraße 26, 60388 Frankfurt am Main Tel:069 / 4108 213 Fax:069 / 4108 - 278

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI