Die österreichischen Energie- und Wasserversorger und der Jahrtausendsprung - Y2k Einladung zur Pressekonferenz

Wien (OTS) - Der Verband der Elektrizitätswerke Österreichs (VEÖ), der Fachverband Gas&Wärme (FVGas&Wärme) und der Verband Gas & Wasser (ÖVGW) laden Sie zur gemeinsamen Pressekonferenz über "die österreichischen Energie- und Wasserversorger und der Jahrtausendsprung - Y2k" ein.

Diese findet

am 17. Dezember 1999 um 10 Uhr
im SAS-Hotel, Wien 1, Parkring 16,
rosa Festsaal

statt.

Zwei Wochen vor dem "heißen Jahreswechsel" 1999/2000 erstatten die österreichischen Energie- und Wasserversorger Bericht über den aktuellen Stand ihrer Vorbereitungsarbeiten zur Absicherung ihrer Systeme vor einer Fehlfunktion aufgrund des sogenannten "Y2k-Problems".

In den vergangenen drei Jahren haben Fachleute sowohl der Elektrizitäts- als auch der Wasser-, Gas- und Fernwärmeversorgung alle einschlägigen Systeme ihrer Unternehmen auf deren Jahr-2000-Tauglichkeit untersucht. Das Ergebnis dieser Analysen sowie die Vorbereitungen für eine ungestörte Versorgung an der bevorstehenden Jahreswende sind die Themen des Pressegesprächs.

Bei diesem stehen Ihnen folgende Herren für Informationen zur Verfügung:

GD. Dkfm. Max STOCKINGER, VEÖ-Präsident und Fernwärmeexperte; DI. Gerhard BARTAK, Geschäftsführer-Stellvertreter des VEÖ; Direktor DI. Herwig HERBERT, Präsident der ÖVGW;
DI. Robert KÖCK, Geschäftsführer FV Gas&Wärme und ÖVGW.

Wir hoffen auf Ihr Kommen!

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Ernst A. Swietly
Tel.: (01) 505 17 27 /240Verband der E-Werke Österreichs

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVE/OTS