EINLADUNG

Das Österreichisches Statistisches Zentralamt

beabsichtigt,

am Donnerstag, dem 16. Dezember 1999

um 10.00 Uhr

eine

PRESSEKONFERENZ

zum Thema

Tourismus im Sommerhalbjahr 1999
&
Bestandserhebung 1998/99

im

ÖSTERREICHISCHEN STATISTISCHEN ZENTRALAMT
1033 Wien, Hintere Zollamtsstraße 2b, Saal A

abzuhalten.

Im Rahmen der laufenden monatlichen Tourismusstatistik werden Daten zu den Ankünften und Nächtigungen von in- und ausländischen Gästen in allen Bundesländern Österreichs erhoben. Diesbezüglich werden nunmehr die Hauptergebnisse für das vergangene Sommerhalbjahr 1999 präsentiert, wobei die Schwerpunkte auf Zeitreihendarstellungen und auf Bundes- bzw. Herkunftsländerergebnissen liegen.
Einmal jährlich wird im Zuge der Bestandserhebung die Anzahl der verfügbaren Betten bzw. Betriebe jeweils für das Winter- und Sommerhalbjahr erhoben. Diese Erhebung wurde - wie bereits in den vergangenen Jahren - auch im Jahr 1999 für den Stichtag 31. Mai durchgeführt, wobei insbesondere die Anzahl der Betten nach Unterkunftsarten und nach Bundesländern im Winterhalbjahr 1998/99 und Sommerhalbjahr 1999, aber auch die Betten- bzw. Auslastungsentwicklung während der letzten 25 Jahre präsentiert wird.

Um Terminvormerkung bittet
Dr. Johanna Pattera
Pressestelle
ÖSTAT

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Johanna Pattera oder
Günther Selinger
Tel.: (01) 711 28/7777

Statistisches Zentralamt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | STZ/01