HBAG Real Estate AG 1999 mit Ergebnissteigerung ots Ad hoc-Service: HBAG Real Estate AG <DE0006337025>

Hamburg (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

HBAG Real Estate AG 1999 mit
Ergebnissteigerung

  • Gewinn vor Steuern steigt auf 6 bis 7,5 (1,06) Millionen DM
  • Kriegskasse für weitere Akquisitionen gefüllt

Die HBAG Real Estate Aktiengesellschaft, Hamburg, macht im Geschäftsjahr 1999 nach aktuellen Hochrechnungen einen deutlichen Ergebnissprung. Der Gewinn vor Steuern wird voraussichtlich auf etwa 6 bis 7,5 Millionen DM steigen. Im Vorjahr wurde ein Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit von 1,06 Millionen DM erzielt. Allerdings begann die HBAG Real Estate, die aus der Kühltransit AG hervorgegangen ist, ihre Tätigkeit als Beteiligungs-Holding für Immobilien Aktiengesellschaften erst im Herbst 1998.

Das Ergebnis liegt über den Erwartungen und resultiert aus dem guten Ergebnisbeitrag der ebenfalls noch sehr jungen Beteiligungen, darunter der Deutschen Real Estate AG. Die Deutsche Real Estate konnte im Jahresverlauf 1999 einen Immobilienbestand im Wert von nahezu einer Milliarde DM aufbauen - doppelt so hoch wie ursprünglich geplant. Im laufenden Jahr ist die HBAG weitere Beteiligungen in Tschechien und Spanien eingegangen. In den USA, wo die HBAG-Tochter Transatlantica GmbH tätig ist, wurde das Engagement mit dem Erwerb eines Bürogebäudes in Boston für rund 40 Millionen Dollar ebenfalls ausgebaut.

Eine neues Geschäftsfeld soll im Bereich der neuen Medien über die Gesellschaft HBAG Net erschlossen werden. Hier werden Beteiligungen an Internetfirmen mit Produkten im immobiliennahen Bereich eingegangen.

Weiteres Wachstum ist geplant. Die HBAG Real Estate wird weitere Beteiligungen u.a. im europäischen Ausland eingehen und darüber hinaus die bestehenden Tochtergesellschaften und Beteiligungen mit weiterem Kapital ausstatten. Derzeit läuft der Bezugsrechtshandel für die aktuelle Kapitalerhöhung, die im Verhältnis 2 : 1 zum Emissionskurs von 12 Euro angeboten wird. Der Gesellschaft werden aus der erfolgreichen Plazierung der Kapitalerhöhung 112,7 Millionen DM (57,6 Millionen Euro) an zusätzlichem Eigenkapital zur Verfügung stehen.

Der Vorstand

www.hbag.de

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI