Erinnerung: HEUTE Pressekonferenz der Österreichischen Gewerkschaftsjugend Frei(e) Fahrt für Auszubildende

Wien (ÖGB). Die Österreichische Gewerkschaftsjugend (ÖGJ) lädt Sie sehr herzlich zur heutigen Pressekonferenz ein.

Das Familienlastenausgleichsgesetz (FLAG) regelt u. a. die Lehrlingsfreifahrt bzw. die Lehrlingsfahrtenbeihilfe. Die geänderten gesellschaftlichen Verhältnisse in der Lehrlingsausbildung haben dieses Gesetz rasch veralten lassen. Die Unterschiede zwischen Stadt und Land, zwischen Schülern und Lehrlingen und zwischen solchen Jugendlichen, deren Ausbildung im Berufsausbildungsgesetz geregelt ist und den anderen, die nicht zu den Adressaten dieses Gesetzes zählen (KrankenpflegeschülerInnen, PraktikantInnen, Anlernlinge etc.) haben zu eklatanten Ungerechtigkeiten geführt.++++

Diese Pressekonferenz ist der Auftakt zu einer bundesweiten Aktion, um auf diese Zustände aufmerksam zu machen. Durch Gespräche mit dem Finanzministerium und mit Plakat- und Unterschriftenaktionen sowie mit einer Postkartenaktion wird die neue Bundesregierung aufgefordert, das FLAG zu novellieren.

Teilnehmer: Albert Maringer, ÖGJ-Vorsitzender, Stefan Maderner, ÖGJ-Bundessekretär

Datum: Heute Donnerstag, 9. Dezember 1999, 10.00 Uhr

Ort: Cafe Landtmann, 1010 Wien, Dr. Karl-Lueger-Ring 4

Auch ein Betroffener wird bei der Pressekonferenz Rede und Antwort stehen. (pet)

Rückfragehinweis:
Stefan Maderner, Bundessekretär der ÖGJ
Tel. (01) 534 44/666 Dw.

ÖGB, 9. Dezember 1999

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Stefan Maderner
Tel. (01) 534 44/666 Dw.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB/NGB