Kulturdialog in Penzing

Wien, (OTS) Kulturstadtrat Peter Marboe war am Montagabend im Rahmen der Diskussionsreihe "Kulturdialog" in Penzing zu Gast. Gemeinsam mit Bezirksvorsteher-Stellvertreter Robert Pschirer diskutierte er mit Kulturschaffenden und Kulturinteressierten über das Kulturleben im Bezirk.

Wie in vielen anderen Bezirken wurden dabei der Wunsch geäußert, mehr für das Wienerlied zu tun, vor allem, es in der Programmierung des ORF mehr zu berücksichtigen. Weitere Diskussionsbeiträge: Der Vorschlag, eine "Kulturachse" zwischen
dem Technischen Museum und Schönbrunn einzurichten und Wünsche nach Verbesserungen der Arbeitsbedingungen für die freie Theaterszene. Von Automaten-Betreiber Ferry Ebert kam der
Vorschlag, Märchenautomaten - man zieht ein Kuvert, das ein Märchen enthält - für Kinder aufzustellen.

Marboe verwies beim Wienerlied auf die von der Stadt geförderten Aktivitäten des Wiener Volksliedwerkes. Weiters seien ein Preis für das Wienerlied und ein Wienerliedfestival für den Herbst 2000 in Planung. Die vorgeschlagene Kulturachse sei sicher eine Möglichkeit, dem Kulturleben im Bezirk neue Impulse zu geben. Bezirksvorsteher-Stellvertreter Pschirer lud im Zusammenhang mit diesem und anderen Vorschlägen dazu ein, mit Kulturprojekten an
die entsprechenden Gremien im Bezirk heranzutreten.

Zur freien Theaterszene stellte Marboe fest, das Budget für diesen Bereich sei so hoch wie nie zuvor, auch die Möglichkeiten der künstlerischen Arbeit für Randgruppen wie Behinderte seien wesentlich verbessert worden. Kindern Märchen zu vermitteln sei in jedem Fall positiv, die vorgeschlagene Initiative durchaus überlegenswert. (Schluss) gab

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 854
e-mail: gab@gku.magwien.at

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK