Wohnungsbrand - Familie musste evakuiert werden

Wien (OTS) Aus unbekannter Ursache brach in der Nacht zum Sonntag, um 1,30 Uhr, in einer Wohnung im Haus 2., Schiffamtsgasse 4 - 6 ein Brand aus. Beim Eintreffen der Feuerwehr waren Teile der Einrichtung in der Küche und im Kabinett in Vollbrand. Die Bewohner, eine Frau und zwei Kinder, hatten die brennende Wohnung verlassen können. Wegen der starken Verrauchung mussten während des Feuerwehreinsatzes mehrere Hausbewohner ins Freie gebracht werden, wo sie von der Rettung betreut wurden. Sie konnten nach Beendigung des Brandeinsatzes wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Für die Familie der Brandwohnung wurde vom Büro für Sofortmaßnahmen eine Ersatzwohnung zur Verfügung gestellt.

Glimpflich verlief ein Brand am Sonntag früh, kurz nach 6 Uhr. In einem städtischen Wohnhaus in 10, Franz-Kocistraße 4, war wegen Überhitzung Bratenfett und der Folge Teile der Küche in Brand geraten. Das Feuer konnte rasch gelöscht werden, der Sachschaden blieb gering. (Schluss) fk

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Rathauskorrespondenz

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/OTS