AMON: Junge ÖVP gegen ÖVP-Regierungsverhandlungen!

Wien (OTS) - "Die Junge ÖVP unterstützt die Position von GS Maria Rauch-Kallat und dem stellvertretenden Parteiobmann Bundesminister Wilhelm Molterer, wonach der Beschluß des Bundesparteivorstandes nicht zuläßt, in allfällige Regierungsverhandlungen zu treten," so der Bundesobmann der Jungen ÖVP, Werner AMON, in einer ersten Reaktion.

Fest steht, laut AMON, dass nur das Gremium, das den Beschluß gefaßt hat, diesen auch ändern kann. "Es geht nicht an, dass der Vorstand seine Verantwortung abschiebt. Wenn eine Ur-Abstimmung bzw. ein Parteitag ein anderes Ergebnis hat als der Parteivorstand, so hätte dies fatale Folgen für die Mitglieder des Parteivorstandes!" so AMON weiters.

Abschließend betonte AMON, dass es den Beschluß des Vorstandes konterkarieren würde, wenn die ÖVP die Einladung Klimas, in Regierungsverhandlungen zu treten, annimmt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Junge ÖVP
Tel: (01) 40126-530

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS