Bertelsmann wählt nCUBE für den Start von Deutschlands erstem großen Testversuch für interaktives Fernsehen

San Francisco (ots-PRNewswire) - Die Bertelsmann Broadband Group (BBG), das Tochterunternehmen für interaktive Breitbanddienste des Mediengiganten Bertelsmann AG, hat die Entscheidung für nCUBE für die Lieferung der Technologie für interaktives Fernsehen in Deutschland bekanntgegeben. Dieser Dienst wird über regionale Kabelnetze und ADSL angeboten. Die erste Installation wird in Köln (NetCologne) sein. Mit den technischen Versuchsreihen wird man Mitte Dezember beginnen, der Dienst wird im Frühjahr 2000 starten. Für dieses Jahr sind zehn weitere Installationen geplant.

Mit dem neuen interaktiven Dienst werden die Abonnenten über eine digitale Set-top Box Filme, Musikvideos, interaktive Werbung, Spiele, Dokumentationen und Reisebuchungen abrufen können. Der Dienst wird überdies an Internetinhalte von AOL Europe, gemeinsam betrieben von Bertelsmann und American Online, angeschlossen sein. Die Abonnenten erhalten außerdem Zugang zu Online Shopping-Angeboten wie BOL, dem Internet-Buchversand von Bertelsmann. Dieses Projekt wird von unterschiedlichen Umsatzquellen wie Grundgebühren, Gebühren für Dienste, Werbung und E-Commerce profitieren.

"Da Bertelsmann echte Breitbandkonvergenz liefern will, brauchen wir Partner wie nCUBE, die über die skalierbare Technologie und die Erfahrung verfügen, um dies möglich zu machen," sagte Werner Lauff, Chef von BBG. "Wir freuen uns darauf, mit nCUBE an dem zu arbeiten, was wir für den endgültigen Durchbruch von E-Commerce und den Anfang von echtem Wettbewerb bei Pay-TV-Services in Europa und auf der ganzen Welt halten."

BBG wird die neu veröffentlichte Videoserver- und Hypercube Computer Plattform von nCUBE, den MediaCUBE 4, in den TV-Tests einsetzen. Der Mediacube 4, nCUBEs derzeit am meisten skalierbarer Server, kann für die nachhaltige Videoübertragung von weniger als 500 Megabits pro Sekunde (Mbps) bis 132 Gigabits pro Sekunde skaliert werden. Bis zu 256 MediaCUBE 4 -Einheiten können zu einem einzigen Computer verbunden werden und 44 000 simultane Videostreams in Ausstrahlungsqualität ohne Inhaltswiederholungen übertragen. Damit können die Kunden von nCUBE große Inhaltsbibliotheken unter Verwendung weniger Harddisks einrichten.

Der Backbone des MediaCUBE 4 ist der Server MediaHUB(TM), ein kompakter Computer, der alles enthält, was man für den Betrieb als einen unabhängigen Videoserver benötigt, darunter Harddisk-Laufwerke, Output-Module und CPU. Ein einzelner MediaCUBE 4 kann 516 Mbps-Streams liefern und besetzt lediglich vier Standard-Rackunits. Ein 19"-Rack kann acht MediaHUBs beherbergen und mehr als 4 Gbps nachhaltiger Videoübertragung liefern.

"Wir sind hocherfreut, bei Europas aggressivster Expansion in die Multimedia-Dienste Partner von Bertelsmann zu sein", sagte Michael J. Pohl, Präsident von nCUBE. "Dass wir von einem der größten Mediengiganten der Welt ausgewählt worden sind, ist eine deutliche Bestätigung von allem, was wir bisher über die Plattform, die wir anbieten, gesagt haben: Der am meisten skalierbare, verlässlichste und ökonomischste Videoserver, den es heute auf dem Markt gibt."

Die Anzahl der an den Pilotversuch angeschlossenen Haushalte und die Dauer werden zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekanntgegeben.

Demonstrationen von nCUBEs Videostreaming-Lösungen sind am nCUBE-Stand Nr. 3201, am CableNET(R) 99 Display (West Hall), am Terayon Communication Systems-Stand Nr. 4141, am Stand von General Instruments Nr. 1401, am Stand von Reltec/Marconi Nr. 2339, am Motorola-Stand Nr. 3601 und am Stand von ADC Telecommunications Inc. Nr. 855 bei der Western Show in Los Angeles vom 15. bis zum 17. Dezember zu sehen.

Die Bertelsmann Broadband Group GmbH & Co. KG, ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der Bertelsmann AG, wurde im Frühjahr 1999 gegründet, um interaktive Kabelnetzwerke zu entwickeln. Die Bertelsmann AG ist Europas größter Medienkonzern und das viertgrößte Medienunternehmen der Welt und hat Betriebe in 53 Ländern sowie Anteile an Buchverlagen, Musiklabels, Magazinen, Zeitungen, Fernsehen, Film, Radio, Printmedien und Onlinediensten. Zu den Holdings von Bertelsmann in den Vereinigten Staaten gehören Random House, Doubleday Direct, BMG Entertainment (Arista Records, RCA Records), Gruner & Jahr USA Publishing (Family Circle, McCall's), barnesandnoble.com (42,0%), Offset Paperback Manufacturers, Berryville Graphics und Springer Verlag (86,5%).

Das 1983 gegründete Unternehmen nCUBE ist ein privates Unternehmen, das sich Videolieferungssysteme in Breitbandqualität spezialisiert hat. nCUBEs Fachwissen und die einzigartige Systemskalierbarkeit haben das Produkt zum Videoserver der Wahl bei den weltweit führenden Tests und Installationen von Video-on-demand gemacht. Die Videoserver von nCUBE beinhalten die Video-Server-Software von Oracle. nCUBE hat kürzlich SkyConnect übernommen, einen führenden Zulieferer von digitalen Werbungseinblendesystemen für die Kabelfernsehindustrie. Zusammen haben nCUBE und SkyConnect mehr als 24 000 MPEG Video-Streams ausgeliefert und verfügen damit über die weltgrößte installierte Basis an MPEG-Serversystemen. Als ein Oracle Business Alliance(SM) Program Partner ist nCUBE in einer soliden Position, um den Anforderungen auf dem schnell wachsenden Markt für interaktives CATV, Telekommunikation und Internet gerecht zu werden. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in San Francisco, Kalifornien und hat weltweite Niederlassungen. Weitere Informationen über nCUBE erhalten Sie im Internet unter http://www.ncube.com oder telefonisch unter (USA) 1-800-654-2823.

nCUBE ist ein eingetragenes Warenzeichen, und MediaCUBE ist ein Warenzeichen von nCUBE. Oracle ist ein eingetragenes Warenzeichen und Oracle Alliance ist ein Warenzeichen der Oracle Corporation.

ots Originaltext: nCUBE
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Michael Schacht von der Bertelsmann Broadband Group,
Tel. 040-808033-200
oder
Ron Barracks von nCUBE, Tel. (USA) 303-218-9166

Website: http://www.ncube.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE