Wieselburg unter Österreichs Top ten-Messen

Als NÖ Vertreter neu bei der Arbeitsgemeinschaft Messen Austria

St.Pölten (NLK) - In Würdigung der umfangreichen Bemühungen der Wieselburger Messemacher für den Ausbau und die Qualitätssteigerung am Messestandort Wieselburg wurde die Messe Wieselburg kürzlich in die Arbeitsgemeinschaft Messen Austria (AMA), die offizielle Vereinigung Österreichs führender Messeveranstalter, aufgenommen. Wieselburg steigt damit als einziger niederösterreichischer Vertreter in die Topklasse österreichischer Messestädte auf. Der Messestandort Wieselburg wurde damit auf eine Ebene mit den Messestädten Wien, Salzburg, Graz, Wels, Ried, Innsbruck, Dornbirn, Klagenfurt und Oberwart gestellt.

Der Messekalender für das Jahr 2000 beginnt mit der "Ab Hof-Spezialmesse für bäuerliche Direktvermarkter" vom 25. bis 28. Februar, die als führende Messe im deutschsprachigen Raum für Veredelung und Vermarktung landwirtschaftlicher Produkte gilt und sich nach wie vor steigenden internationalen Zuspruchs erfreut. Eine Neupositionierung erfährt die frühere Freizeitmesse, die als "Life Sport 2000" ganz in Richtung Sportmesse ausgerichtet wird. Trends, Fun und Fitness heißen die Schlagworte für diese Messe vom 31. März bis 2. April.

Vom 28. Juni bis 2. Juli geht mit der NÖ Landwirtschaftsmesse inklusive Wieselburger Volksfest Wieselburgs Messehauptereignis über die Bühne. 550 Aussteller und beinahe 300.000 Besucher sind die Eckdaten dieser Messe. Ganz im Zeichen amerikanischen Lebensgefühls steht Wieselburg bei der "Country and Western", beim "Festival oft the West" erlebt man vom 8. bis 10. September eine österreichweit einmalige Country- und Westernshow. Bauen, Wohnen, Sanieren und Energiesparmaßnahmen stehen schließlich vom 22. bis 24. September im Mittelpunkt der "Bau & Energie - Bau-, Energie- und Umweltmesse".

Nähere Informationen bei der Messe Wieselburg unter der Telefonnummer 07416/ 502.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2175

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK