Pressegespräch der Gewerkschaft HGPD am 7. Dezember 1999, 10.00 Uhr Thema: "Droht den Gästen im Winter 1999/2000 Selbstbedienung?"

Wien (HGPD/ÖGB). Schenkt man den medialen Klagen mancher Tourismusunternehmer und ihrer Interessenvertretung Glauben, dass sie für die gerade anlaufende Wintersaison 1999/2000 kein Personal bekommen, so würde den Gästen selbst in manchen Nobelherbergen die totale Selbstbedienung drohen. Von der Zimmerreinigung über das Aufbetten, die Zubereitung der Mahlzeiten bis zum Geschirrspülen -alles müsste von den Gästen im Do-it-yourself-Verfahren erledigt werden, weil angeblich nicht genügend Tourismusbeschäftigte bereit sind, die offenen Stellen anzunehmen.++++

Die Gewerkschaft Hotel, Gastgewerbe, Persönlicher Dienst (HGPD) will in einem Pressegespräch die Hintergründe des saisonalen Tourismusarbeitsmarkts aufzeigen und über die wahre Situation der Beschäftigten im Hotel- und Gastgewerbe informieren.

Bitte merken Sie vor:

Pressegespräch der Gewerkschaft HGPD

Thema: "Droht den Gästen im Winter 1999/2000 Selbstbedienung?"

Gesprächspartner:
Rudolf Kaske, HGPD-Vorsitzender
Kurt Mayerhofer, ÖGB Kitzbühel
Alfred Gajdosik, stv. HGPD-Vorsitzender
Alfred Knoll, stv. HGPD-Sektionssekretär Hotel, Gastgewerbe

Zeit: Dienstag, 7. Dezember 1999, 10.00 Uhr

Ort: Cafe-Restaurant Schottenring, 1010 Wien, Schottenring 19

Wir freuen uns, wenn eine Vertreterin oder einen Vertreter Ihrer Redaktion an diesem Pressegespräch teilnimmt. (ws)

ÖGB, 2. Dezember 1999 Nr. 579

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel. (01) 534 44/501 Dw.
HGPD-Presse Wolfgang Schwarz
Tel. 0664/358 14 69

HGPD-Vorsitzender Rudolf Kaske

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB/NGB