Schlögl: "Wenn Klima keinen Regierungspartner findet, für

Wien (OTS) - Minderheitsregierung für einen begrenzten Zeitraum. - Der Innenminister im NEWS-Interview: Minderheitsregierung maximal

ein Jahr, dann Neuwahlen
Utl.: Vorausmeldung NEWS 48/2.12.1999 =

In einem Interview mit dem morgen erscheinenden
Nachrichtenmagazin NEWS spricht sich Innenminister Karl Schlögl für eine SPÖ-Minderheitsregierung aus, sollte Viktor Klima keinen Regierungspartner finden. Schlögl: "Klima soll eine Minderheitsregierung für einen begrenzten Zeitraum - maximal ein Jahr - vorschlagen und dann kommen Neuwahlen." Über seine persönliche politische Zukunft sagt Schlögl: "Ich habe nicht vor, in der Hitparade der Parteihierarchie aufzusteigen." Die Frage der Klima-Nachfolge stelle sich für ihn "nach wie vor nicht". Über seine NÖ-Pläne sagt Schlögl: "Mit Unterstützung der FPÖ den Landeshauptmann zu stellen, ist keine Option."

Auf die Frage, ob der Innenminister, gleich nach dem Bürgermeister von Purkersdorf, noch immer sein Traumjob sei, antwortet Schlögl ausweichend: "Das ist eine Position, in der man jeden Tag mit neuen Problemen konfrontiert ist und es gibt sehr wenige Erfolgserlebnisse. Es ist aber ein Job, den ich sehr gerne mache."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS Chefredaktion
Tel.: 01/213 12/103

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS