Sacher: Maßnahmenpaket für objektive Postenvergabe für Niederösterreich

Öffentliche Ausschreibung für alle leitenden Dienstposten im Landesdienst

St. Pölten, (SPI) - "Über die derzeitige Situation der Personalwirtschaft in NÖ herrscht breites Unbehagen. Ein Job in der Landesverwaltung ist ohne einschlägig parteipolitischen Hintergrund kaum zu haben - zumindest steigen die Chancen beim richtigen Parteibuch ganz enorm. Deshalb haben sich die NÖ Sozialdemokraten auf ihrer heutigen Klubklausur in Himberg auf breiter Basis mit diesem Thema beschäftigt. Es sollte parteiübergreifend das derzeitige Personalwirtschaftsmodell überarbeitet und verbessert werden, wobei der grundsätzlich freie Zugang aller Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zum Landesdienst im Vordergrund stehen muß", berichtet der Klubobmann der SPÖ-NÖ, LAbg. Ewald Sacher, über die Beratungen bei der Klubklausur.****

Derzeit werden alle leitenden Dienstposten im Landesdienst nur intern ausgeschrieben. Dies schafft praktisch eine unüberwindliche Barriere für nicht im Landesdienst Beschäftigte. Auch betreffend Dienstfreistellung von Landesbeamten mit politischen Funktionen muß die derzeitige Regelung, wo Landesbeamte mit 100 Prozent ihres Gehaltes bis zu 100 Prozent vom Dienst freigestellt sind, um beispielsweise ihre Arbeit als Bürgermeister oder einer anderen politischen Funktion nachzugehen. "Es ist der Öffentlichkeit heute nicht mehr erklärbar, warum ein Landesbeamter seinen vollen Bezug erhält, wenn er nicht seine volle Arbeitszeit leistet. Dies ist ein Privileg, das abzuschaffen ist", so Sacher weiter. Weiters soll ein leichteres Wechseln von Dienstverhältnissen zwischen Gemeinden, Landes- und Bundesdienststellen, Magistraten u.a. einerseits sowie Landesdienststellen andererseits erreicht werden.
(Schluss) fa

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200/2794

Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/SPI