Advent auf der Schallaburg mit der Region Schwarzwald

Weihnachtszeit in NÖ, Führungen, Markt und Kulinarisches

St.Pölten (NLK) - Ein märchenhaftes Schloß, ein stimmungsvolles Programm, ein erlesener Markt - so lautet das Programm, das beim Advent auf der Schallaburg am Samstag, 11. Dezember, und am Sonntag, 12. Dezember, von 10 bis 18 Uhr geboten wird. Heuer sind auch das Land Baden-Württemberg und der Schwarzwald zu Gast: Wintermärchen mit Lupus Ludens, Helmut und Thomas Moßmann mit Dudelsack und Drehleier, weiters Uhrenträger und Glasbläser, die Trachtengruppe Triberg mit Strohflechten, Spinnen und Schindelherstellen und die Stubenmusik Eglofs aus Oberschwaben treten auf. Dazu sind noch Festtrachten und kulinarische Schmankerln aus dem Schwarzwald zu bewundern, und weitere Gäste wie der Runkelsteiner Singkreis aus Südtirol, eine historische Dudelsackmusik aus Tschechien und traditionelle Handwerker aus Mähren haben die Gelegenheit wahrgenommen, hier vorbeizuschauen.

Die NiederösterreicherInnen sind gleichfalls stark vertreten:
Lieder und Weisen zu Weihnachten hört man von und mit der Familienmusik Zehetner, dem NÖ Lehrerquartett, dem Sommereiner Viergesang, der Singgemeinschaft Ruprechtshofen, der Familienmusik Kaliwoda und anderen Musikanten. Zur jeder vollen Stunde wird das Turmblasen mit dem Texingtaler Bläserquintett und dem Bläserensemble der Stadtkapelle Melk dargeboten. Volksmärchen mit Helmut Wittmann werden lebendig, und die Licht- und Verwandlungswerkstatt für kleine Schattenfänger mit Betty Gall steht ebenfalls auf dem Programm.

Am Samstag, 11. Dezember, um 15 Uhr lädt man zu einer "besinnlichen Abendstunde" in den Festsaal. Lieder, Musik und Texte mit den Gastensembles und Volksmusik aus Niederösterreich. Ehrengäste sind der Abt des Stiftes Melk, Dr. Burkhard Ellegast, und Ernst Wolfram Marboe; die Moderation haben Dorli Draxler und Edgar Niemeczek inne. Um 17 Uhr lassen Midori & Sisters aus Wieselburg Weihnachtslieder aus aller Welt erklingen. Für Sonntag, 12. Dezember, um 15 Uhr haben Jenny Pippal und Willy Kralik "Himmlisches und Irdisches" ausgewählt, das sie auch gemeinsam mit der Familienmusik Zehetner und dem Wienerwald-Terzett im Festsaal vortragen.

Das Schloß Schallaburg selbst bietet Führungen in die Spielzeugausstellung, die Sammlung Dr. Mayr, an. Burgführungen beschäftigen sich mit Geschichte und Legenden; es erzählt Werner Sandhacker. Auch gibt es von der NÖ Eisenstraße eine Metallwerkstätte und Schauschmieden. Kekse backen, Kerzen formen, Ponyreiten am Samstag, Lamareiten am Sonntag und ein Christbaumverkauf ergänzen das Programm. Weihnachts- und Adventschmuck, Kunsthandwerk aus Keramik, Glas, Eisen und Holz, Bücher, Spielwaren und Bastelsachen sowie ausgewählte Bioprodukte werden feilgeboten. Kulinarisches wie Lebkuchen, Konditorwaren, Glühwein, Glühmost, Kinderpunsch und ein Restaurant- und Kaffeehausbetrieb werden gleichfalls nicht vergessen.

Eintritt: Erwachsene zahlen 30 Schilling, Familien 50 Schilling.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2312

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK