Altstoff-Recycling ab 1.1.2000 billiger

Wien (OTS) - Mit einer neuerlichen Tarifentlastung bis zu 22
Prozent erfreut der österreichische Kreislaufwirtschafts-Spezialist EVA GmbH (Erfassen und Verwerten von Altstoffen) zu Beginn des neuen Jahrtausends.

Um bis zu 22 Prozent entlastet Roland Gerhards, Geschäftsführer der EVA (Erfassen und Verwerten von Altstoffen) GmbH, die Entsorgungstarife der heimischen Wirtschaft ab 1.1.2000. "Wie in der Telekommunikation hat auch die Novellierung der Verpackungsverordnung den Markt für mehr Wettbewerb geöffnet. Allein in den beiden letzten Jahren belaufen sich die Kostenersparnisse der Wirtschaft auf annähernd 300 Millionen Schilling," so EVA-Chef Gerhards.

(siehe auch APA/AOM - Original Bild Service www.ots.apa.at/file-service/4153.htm)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Die Beratungsgruppe Fritz Fuchs
1030 Wien, Ungargasse 6/8
Tel.: 01/712 34 31, Fax: 01/712 76 74

EVA GesmbH
1030 Wien, Ungargasse 35
Tel.: 01/714 20 05, Fax: -40

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS