LUDWIG BECK AG plant deutliche Dividendenerhöhung ots Ad hoc-Service: Ludwig Beck a. Rathauseck <DE0005199905>

München (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Das börsennotierte
Einzelhandelsunternehmen LUDWIG BECK (WPKN 519990) hat die für 1999 geplante Dividendenerhöhung konkretisiert.

LUDWIG BECK hatte nach neun Monaten erneut ein Rekordergebnis ausgewiesen. So hatte sich das Betriebsergebnis (EBIT) um mehr als 200% auf 2,6 Mio. DM verbessert. "Wir wollen unsere Aktionäre von dem Ertragssprung profitieren lassen" erklärte der Vorstand.

Für das Gesamtjahr 1999 geht der Vorstand davon aus, dass sich der Jahresüberschuss gegenüber dem Vorjahr (5,2 Mio. DM) mehr als verdoppeln wird.

Für 1999 will der Vorstand deshalb eine Dividendenerhöhung von 1,00 DM auf 1,70 DM vorschlagen. Diese Dividende ist wie im Vorjahr aufgrund steuerlicher Verlustvorträge steuerfrei und unterliegt beim Anleger deshalb nicht der persönlichen Besteuerung.

Auf dem gegenwärtigen Kursniveau ergibt sich somit eine Dividendenrendite von ca. 7 Prozent. LUDWIG BECK zählt damit nicht nur zu den ertragsstärksten Einzelhandelsunternehmen, sondern hat auch bei der Dividendenrendite eine Spitzenposition eingenommen.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI