Neue Geschäftsfelder der Signalbau Huber AG / M Tech AG ots Ad hoc-Service: Signalbau Huber AG <DE0007236333>

München (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Auf der Hauptversammlung der
Signalbau Huber AG im Juli 1999 wurde beschlossen, das operative Geschäft der Verkehrstechnik zum 01.01.2000 in eine GmbH auszugliedern und die AG unter dem neuen Namen M Tech AG als Holding zu positionieren. Der Sitz der Holding wird Stuttgart sein. Die Holding wird sich auch in neuen Geschäftsfeldern engagieren. Vorstand und Aufsichtsrat haben nun die Geschäftsfelder definiert:
Technologie, Service und Immobilien.

Technologie

Neben Signalbau Huber sind hier auch weitere bereits vorhandene Beteiligungen angesiedelt. Das betrifft das Forschungs- und Entwicklungszentrum Innvertel,München, sowie die 26%ige Beteiligung an der INIT (Innovative Informatikanwendungen in Transport-,Verkehrs-und Leitsystemen), Karlsruhe. Es ist beabsichtigt, dass weitere Unternehmen hinzukommen.

Service

Dienstleistungen machen einen großen Teil des Geschäfts von Signalbau Huber aus. Diese Kernkompetenz soll auch für andere Geschäftsfelder genutzt werden. Zwei Unternehmen werden gegründet: M VSM (Verkehrstechnik, Service, Montage) sowie M Facility. Damit positioniert sich M Tech als Dienstleister für die Bereiche Technologie und Immobilien.

Immobilien

Ferner wird sich die M Tech AG im Bereich Immobilien engagieren. Hierzu soll die Firma M Immo hinzukommen. Der Immobilienmarkt befindet sich im Aufwind undverspricht kontinuierlichen Wertezuwachs und Steigerung der Erträge.

Strategie

Wichtiger Anstoß für die Neuausrichtung ist es, unabhängiger zu werden von dem sehr schmalen Markt Verkehrstechnologie. Strategische Grundüberlegung ist: Alle drei Geschäftsfelder sind Wachstumsmärkte, die sich im gegenseitigen Nutzen entwickeln. So liefert Service z.B., sowohl Leistungen für Technologie als auch für Immobilien. Für sämtliche dieser Bereiche bietet M Tech AG seine Management-Kompetenz an.

debis Systemhaus und Signalbau Huber schließen strategische Allianz für Telematik

debis Systemhaus und Signalbau Huber kooperieren bei der Weiterentwicklung und Vermarktung eines interaktiven Telematik-Systems. Dieses ermöglicht städtischen und kommunalen Behörden den schnellen,ämterübergreifenden Informationsaustausch, so daß die Straßennetze sicher gestaltet werden können.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI