artnet.com AG - Ergebnisse der ersten neun Monate 1999: Umsatz steigt um 188% ots Ad hoc-Service: artnet.com AG <DE0006909500>

Hamburg (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

- Marketing Investitionen bewirken dramatischen Anstieg des Web-Verkehrs

Zum Ende des ersten vollen Quartals nach dem Börsengang teilte artnet.com AG, die führende Online-Adresse für Kunsthandel und Kunstthemen, heute die Ergebnisse der ersten neun Monate 1999 mit. Der Gesamtumsatz stieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum von US$610.000, um fast das Dreifache auf US$1.785.000.

Der Schwerpunkt lag in diesem Quartal auf der Marketing- und Brandingkampagne, einem der wichtigsten strategischen Ziele des Börsengangs. Marketing generiert Website-Verkehr, der wiederum die entscheidende Größe für das Erzielen von Umsätzen ist. Das Ergebnis der intensivierten Marketingmaßnahmen waren dementsprechend erhebliches Wachstum beim Website-Verkehr: Von Juni bis Oktober stiegen die Zahlen der Seitenanfragen, Website-Besuche und Website-Nutzer um 124% bzw. um 175% und 69%.

Im September wurde eine wichtige Marketingallianz mit America Online (AOL) geschlossen, die artnet.com herausragende Positionierung auf allen amerikanischen und deutschen AOL-Shopping- und Werbeeinrichtungen (AOL, AOL.com, CompuServe und Netscape) sichert. Die Auswirkungen machen sich bereits im vierten Quartal beim Website-Verkehr positiv bemerkbar. Die Marketing- und Branding-Programme werden bis Jahresende und ins neue Jahr hinein weiter ausgebaut, um artnet.com's Position als die weltweit führende Kunst-Online- Adresse weiter zu festigen.

Auktionen legten in diesem Quartal erheblich zu. Die Erlöse stiegen auf US$501.000. Für das laufende Jahr liegen sie damit bei US$999.000. Die Zahl registrierter Bieter und Einlieferer steigt immer schneller. All dies wurde zur traditionell schlechtesten Jahreszeit für Kunstauktionen und -handel erzielt. Die Zahl der verkauften Lose betrug in diesem Quartal 307, was eine Steigerung um 184% gegenüber dem zweiten Quartal darstellt. Auch hier wird die zunehmende Dynamik unseres Geschäfts deutlich und das insbesondere durch Käufe von Kunstmarktneulingen. Das höchste Los dieses Quartals war Roni Horn's 'When Dickinson Shut Her Eyes'. Hier wird die erfolgreiche Umsetzung unserer globalen Startegie deutlich: Das Objekt wurde von einer brasilianischen Galerie verkauft und von einem kalifornischen Sammler erworben.

Die Erlöse aus Auktionen beliefen sich auf US$49.000, worin sich die Fortführung unserer Strategie niedriger Provisionen zum Aufbau von Marktanteilen widerspiegelt. Die Erlöse aus Abonnements, hauptsächlich der Auktionsdatenbank, stiegen um fast 98% auf US$397.000 in den letzten neun Monaten, im Vergleich zu US$200.000 im Vorjahreszeitraum. Der Anstieg der Abonnentenzahlen hat ebenfalls einen neuen Höchstand erreicht. Dies ist auf den stark gestiegenen Website- Verkehr zurückzuführen. Einnahmen aus Werbeanzeigen von Galerien/Künstlern legten ebenfalls weiter zu: Die Erlöse stiegen um 216% auf US$1.296.000. Im vierten Quartal zeigte das Verkaufsteam bereits auf Kunstmessen in Paris, Berlin, San Francisco und Köln starke Präsenz, was hinsichtlich der Werbeeinnahmen ein Rekordjahr erwarten läßt.

Artnet.com meldet einen Verlust vor Minderheitsanteilen von US$7,8 Millionen gegenüber US$2,1 Millionen in den ersten neun Monaten 1998. Die betrieblichen Aufwendungen stiegen von US$2.618.000 im Vorjahreszeitraum auf US$9.825.000 in den ersten neun Monaten 1999. Die betrieblichen Baraufwendungen stiegen in den neun Monaten auf $6.337.000 gegenüber $2.273.000 im Vorjahreszeitraum. Diese Kosten reflektieren die Einrichtung der Auktions- und Buchhandelsplattformen, Einführung neuer Marketinginitiativen, technische Verbesserungen und einen erweiterten Kundendienst zur besseren Bedienung des starken Zustroms neuer Kunden. Artnet.com AG schloss den Berichtszeitraum mit Barreserven in Höhe von US$12,1 Millionen ab. Der vollständige Bericht ist erhältlich unter www.neuer- markt.de oder per fax von artnet.com AG.

Zusammenfassung des Betriebsergebnisses:
Neun Monate bis Ende 30. September 1999 USD 1998 USD DM 1999 DM1999 Auktionserlöse 999.000 - 1.818.000 -Einnahmen aus Auktionen 49.000 - 89.000 - Umsätze im Werbegeschäft
1.296.000 410.000 2.359.000 734.000 Umsätze im Abonnenten-
geschäft 397.000 200.000 722.000 359.000 Buchhandelsumsätze 43.000 - 78.000 -Gesamterlöse 1.785.000 610.000 3.248.000 1.093.000 Betriebliche Aufwendungen
9.825.000 2.618.000 17.879.000 4.688.000 Betriebsverlust (8.040.000) (2.008.000) (14.631.000) (3.595.000) Verlust vor Minderheitenanteilen
(7.839.000) (2.096.000) (14.265.000) (3.751.000) Verlust nach Minderheitenanteilen
(7.498.000) (2.096.000) (13.645.000) (3.751.000)

Wenden Sie sich bitte bezüglich weiterer Informationen an:

Investorrelations@artnet.com, oder
Hans Neuendorf, Vorstand,
Frankfurt PH:+49 69 913012 0, FAX +49 69 913012 79 /
Grace Schalkwyk, Investor Relations, New York
PH:+1 212 497 9700, FAX +1 212 497 9707

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI