Verkehrsmaßnahmen

WIENSTROM-Kabellegungen im 9. Bezirk

Wien, (OTS) Für den Anschluss neuer Objekte an das Versorgungsnetz der WIENSTROM sind im 9. Bezirk im Bereich des Währinger Gürtels Kabellegungen erforderlich, die am Mittwoch, dem 1. Dezember beginnen und voraussichtlich eine Woche dauern werden. Die Arbeitsdurchführung:

o Währinger Gürtel in Höhe Nummer 100: Gearbeitet wird jeweils

bei Tag von 9 Uhr früh, bis 15 Uhr. In dieser Zeit muss der ganz rechte Fahrstreifen verkehrsfrei bleiben.
o Währinger Straße in Höhe der Nummern 67 und 68:

  • An der Längslegung wird bei Tag von 10 Uhr bis 15 Uhr, unter Anlegen eines 1,5 Meter breiten Ersatzgehsteigs am Fahrbahnrand gearbeitet.
  • An der Fahrbahnquerung von Nummer 67 nach 68 wird bei Nacht von 20 Uhr bis 5 Uhr früh, gearbeitet. Unter Einbeziehung des Gleiskörpers der Straßenbahn wird eine Spur je Richtung freigehalten.
  • Außerhalb der Bauzeiten bestehen keine Behinderungen.

Abschluss von Baumaßnahmen auf der A 23/Südosttangente

Auf der A 23/Südosttangente werden auf der Richtungsfahrbahn Norden (Kagran) im Bereich zwischen der nicht voll ausgebauten Abfahrt Simmering und der Ausfahrt Gürtel die Lärmschutz- und Sicherheitsarbeiten in Kürze abgeschlossen: Ab Mittwoch, 1. Dezember, werden keine Behinderungen mehr bestehen. Im Rahmen der von der MA 29 - Brückenbau und Grundbau (Geschäftsgruppe Planung und Zukunft) durchgeführten Baumaßnahmen ist es, wie TAR Ing. Paul Scheuchenpflug von der Bauleitung der MA 29 sagte, "neben der
Hebung der Lebensqualität für die Anrainer durch eine Verbesserung des Lärmschutzes um ein deutlich größeres Sicherheitsmoment durch die verbesserte Randbalkenabsicherung beziehungsweise die neuen Stahlleitwände, gegangen".

Für das Gesamtvorhaben, das im März 1999 begonnen worden ist, wurden rund 25 Millionen Schilling veranschlagt, davon 4 Millionen für den Lärmschutz. Die wichtigsten Baumaßnahmen im Einzelnen:

o Erhöhung der alten Lärmschutzwand auf 2,50 Meter und

Verlängerung auf mehr als das Doppelte, die Länge beträgt nunmehr 520 Meter.
o Dazu kommt in einem Kurvenbereich ein zusätzlicher 1,50

Meter hoher und 42 Meter langer Lärmschutz.
o Erneuerung und Verstärkung der Randbalken, zusätzliche

Absicherung durch Stahlleitwände.
o Trotz des zwischenzeitlichen Wintereinbruchs konnte der

vorgesehene Bauzeitplan eingehalten werden.
(Schluss) pz/bs

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Peter Ziwny
Tel.: 4000/81 859

PID-Rathauskorrespondenz: www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK