ots Ad hoc-Service: EM.TV Merchandising AG <DE0005684807> EM.TV & Merchandising AG legt 9-Monats-Zahlen vor

Unterföhring (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

- Umsatz steigt auf 257,4 Mio. - Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit wächst um 1230 Prozent - Erfolgreiche Vermarktung der Marke Junior auf der MIPCOM '99 - Japanische Kultserie Pokemon bei EM.TV & Merchandising AG

Unterföhring, 29. November 1999 - Das Münchner Medienunternehmen EM.TV & Merchandising AG setzt seinen Aufwärtstrend im dritten Quartal 1999 fort und baut seine Position in den Wachstumsmärkten TV, Merchandising und Event Vermarktung weiter aus. In den ersten neun Monaten des Jahres 1999 kann EM.TV den Umsatz im Vergleich zum Vorjahr von 45,4 Mio. DM auf 257,4 Mio. DM steigern. Das entspricht einem Zuwachs von 467 Prozent gegenüber dem vergleichbarem Zeitraum des Vorjahres.

Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit in den ersten neuen Monaten beläuft sich auf 162,2 Mio. (12,2 Mio. DM), was einer Steigerung von 1230 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum entspricht. Nicht berücksichtigt sind die Erträge aus den Beteiligungen an der Tele München Gruppe, an der Plus Licens AB sowie der TFC Trickompany, die am Ende des Jahres mit einbezogen werden. "Dadurch wird unser Ergebnis zum Jahresende nochmals deutlich positiv beeinflußt", erklärt Florian Haffa, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der EM.TV & Merchandising AG. Das Ergebnis ser gewöhnlichen Geschäftstätigkeit versteht sich einschließlich der per 30. September 1999 erwirtschafteten Netto-Beteiligungserträge aus Junior.TV, die vertraglich erst am Jahresende zufließen. Das EBDIT per 30. September 1999 beläuft sich auf 169,3 Mio. DM, gegenüber 15,2 Mio. DM und erhöht sich damit um 1014 Prozent. Das Ergebnis je Aktie nach DVFA liegt bei 0,84 DM.

"Mit diesem Ergebnis zeigt sich, daß wir unsere Wachstumsdynamik weiter verstärken konnten und sich die Vertiefung der Wertschöpfungskette bereits jetzt überaus positiv ausgewirkt hat", erklärt Thomas Haffa, Vorstandsvorsitzender der EM.TV & Merchandising AG. "Schon jetzt ist damit klar, daß 1999 ein weiteres Schlüsseljahr auf dem Weg zur weltweiten Marktführerschaft in unserem Kerngebiet werden wird", so Thomas Haffa weiter.

Im dritten Quartal 1999 wurde die Internationalisierung des Unternehmens weiter vorangetrieben und wichtige Schritte zum Ausbau der Marktführerschaft in allen Betätigungsfeldern unternommen. So beteiligte sich EM.TV an dem international führenden Animationsstudio TFC Trickompany mit dem Ziel, gemeinsam neue Serien und Filmstoffe für das Junior-Portfolio zu produzieren. Darüber hinaus erwarb EM.TV eine Beteiligung an der Constantin Film in München. In Zusammenarbeit mit Constantin, dem erfolgreichsten Produzenten und unabhängigen Filmverleiher in Deutschland seit über zwanzig Jahren, wird EM.TV Kinder- und Jugendfilme unter der Dachmarke Junior für den Weltmarkt produzieren. Durch die 45prozentige Beteiligung an der Tele München Gruppe im September 1999 setzt EM.TV seine Strategie, sein Kerngeschäft auf die gesamte Wertschöpfungskette im Mediengeschäft auszudehnen, konsequent weiter um. "Mit den jüngsten Akquisitionen haben wir die notwendigen Voraussetzungen geschaffen, um in kurzer Zeit zu einem global agierenden Medienunternehmen zu avancieren", so Thomas Haffa.

Als besonders erfolgreich hat sich die internationale Vermarktung der Marke Junior während der im Herbst statt gefundenen MIPCOM '99 erwiesen. So befindet sich das Unternehmen mit elf europäischen Fernsehsendern in weitreichenden Vertragsverhandlungen über die Einrichtung von Junior-Programmfenstern. Darüber hinaus zeigen auch Länder wie Australien, China, Japan und die USA großes Interesse an der Marke Junior und den hochwertigen Junior-Programmen. "Wir sind zuversichtlich, bis Ende 2000 Junior in allen wesentlichen europäischen TV-Märkten etabliert zu haben", sagt Thomas Haffa.

Darüber hinaus werden die Koproduktionsaktivitäten des Unternehmens konsequent vorangetrieben. Momentan befinden sich 23 Serien in Produktion und 16 weitere in der Entwicklung. Damit wird das Junior-Portfolio um zusätzliche 900 Episoden hochwertiges Kinder-und Jugendprogramm erweitert. EM.TV hält seit kurzem die TV- und Merchandisingrechte an der japanischen Erfolgsserie Pokemon, die weltweit über 9 Milliarden DM allein mit dem Verkauf von Merchandisingprodukten erzielte. RTL II erreicht mit den Abenteuern der Pokemons regelmäßig Marktanteile zwischen 40 und 50 Prozent. "Wir sind überzeugt an den internationalen Erfolg von Pokemon auch hier anknüpfen zu können", schließt Thomas Haffa.

Konzern Gewinn- und Verlustrechnung für das 3. Quartal

in Mio. DM 1. bis 3. Quartal 98 1. bis 3. Quartal 99

Umsatz 45,4 257,4
Materialaufwand 12,4 44,5
Personalaufwand 9,7 19,9
Sonstiges

betriebliches Ergebnis -8,1 -23,6
EBDIT 15,2 169,3
Abschreibungen 2,7 51,7
EBIT 12,5 117,6
Finanz- und
Beteiligungsergebnis -0,3 44,6
Ergebnis der gew.
Geschäftstätigkeit 12,2 162,2
Ergebnis je Aktie
nach DVFA (adjustiert) 0,06 DM 0,84 DM

Rückfragen bitte an:

Rückfragen bitte an:

EM.TV & Merchandising AG Stefanie Schusser Tel ++49/89/9571 50, Fax ++49/89/9571 5111 info@em-ag.de

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/21