ots Ad hoc-Service: IVG Holding AG <DE0006205701>

Bonn (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Tochtergesellschaft Stodiek Europa Immobilien AG bei Zwischenergebnis per 30.09.1999 mehr als 40 Prozent über Plan, Investitionsvolumen auf Rekordniveau

Die börsennotierte Stodiek Europa Immobilien AG ist weiter auf Erfolgskurs: Ende September lag das Ergebnis vor Ertragsteuern mit DM 4,8 Mio um 41,5 Prozent über Plan. Für das gesamte Jahr erwartet die Gesellschaft ein Ergebnis von mindestens DM 7 Mio, da das operative Geschäft besser läuft als geplant. Die Umsätze resultieren aus der Vermietung von Gewerbeimmobilien an europäischen Top- Standorten wie Madrid, London, Brüssel, Mailand oder München.

Die 1998 nach Übernahme der Mehrheit durch die IVG erfolgte strategische Neuausrichtung der Stodiek Gruppe sieht vor, bis Ende 2000 ein paneuropäisches Gewerbeimmobilienportfolio von DM 1 Mrd aufzubauen. Die Gesellschaft strebt eine nachhaltige Eigenkapitalrendite von über zehn Prozent pro anno nach Steuern an.

Stodiek hat im Laufe des letzten Jahres langfristig vermietete Immobilien in europäischen Ballungszentren wie London, Brüssel, Luxemburg, München, Mailand, Madrid, Barcelona und Lissabon erworben. Zum 30. September 1999 addierte sich der Nutzflä- chenbestand bereits auf 116.524 Quadratmeter, Hiervon entfallen 58 Prozent auf moderne Büros und 31 Prozent auf Logistikflächen. Das Portfolio ist zu hundert Prozent langfristig an renommierte Unternehmen vermietet. Auf vorvermieteter Basis erworbene Immobilien in Luxemburg und Lissabon befinden sich derzeit noch in Bau.

Bis Ende September 1999 wurden mehr als DM 155 Mio durch den Kauf von Qualitätsimmobilien bilanzwirksam. Damit erreichten die Investitionen ein Rekordniveau. Zusätzlich sind Akquisitionen in Paris und Mailand abschlußreif vorbereitet. Nach Realisierung dieser Investitionen wird Stodiek in acht EU-Staaten mit Top- Immobilien von deutlich über DM 500 Mio präsent sein, wobei Anteil an Gewerbeimmobilien über 90 Prozent beträgt. Mit dieser Quote ist Stodiek in Deutschland führend.

Gewinnprognose über 20 Prozent angehoben Für das Gesamtjahr 1999 prognostiziert die Gesellschaft ein Ergebnis vor Ertragsteuern von mindestens DM 7 Mio und einen Cash Flow von mindestens DM 10,5 Mio. Die Zahlen enthalten keine Veräußerungsgewinne, liegen dennoch um 20 Prozent über Planwert. Über den Verkauf einer im Frühjahr erworbenen Immobilie wird verhandelt. Sollte der Verkauf noch dieses Jahr realisiert werden können, wird das Ergebnis um weitere DM 3 Mio über der angehobenen Gewinnprognose liegen.

Bereits 2000 erstmals Gratisaktien Die Ausgabe von Gratisaktien und die Umstellung der Stückaktien auf ein EURO ist für nächstes Jahr vorgesehen, Darüber hinaus wird für das nächste Jahr den Wechsel der Stodiek-Aktien vom Freiverkehr in Düsseldorf und Berlin in ein höheres Börsensegment angestrebt.

Ergebnisse Ist Plan Abweichung Abweichung per 31.09.1999 TDM TDM TDM % Umsatz 12.385 12.000 385 3,2 Ergebnis vor 4.831 3.415 1.416 41,5 Ertagsteuern

Cash-Flow 7.043 5.929 1.114 18,8

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/17