Call Center Academy - Start in eine Expansionsbranche

50.000 Call Center-Arbeitsplätze in Österreich bis zum Jahr 2002 prognostiziert - Call Center Academy bietet als 1. Ausbildungsstätte in Wien zertifizierte Lehrgänge

Wien (OTS) - "Im Jahr 2002 wird es in Österreich rund 50.000 CC Arbeitsplätze geben (400.000 in Deutschland, 2,5 Mio. in Europa)", verdeutlicht Dr. Michael Landertshammer, Institutsleiter WIFI Wien, anläßlich der Eröffnung der Call Center Academy den CC Boom. Die künftige Entwicklung der CC Branche wird neben traditionellen Bereichen wie Banken, Versand usw. auch Behörden und die öffentliche Verwaltung einschließen. Nach Ansicht von Experten wird die positive Entwicklung des CC Marktes durch mehrere Faktoren gefördert: Durch die steigende Nachfrage nach professionellem Telefonservice, die Verfügbarkeit von qualifiziertem, zeitlich flexiblem Personal und die gut ausgebaute technische Infrastruktur. Die Verfügbarkeit von qualifiziertem Personal muß durch entsprechende Ausbildungsprogramme sichergestellt werden. In Österreich beginnen gerade einige Anbieter Ausbildungsprogramme anzubieten, eine umfassende Berufsausbildung mit der Möglichkeit einer Zertifizierung für CC Personal fehlt aber.

HOHE CHANCEN auf einen Arbeitsplatz durch Zertifizierung!

Daher hat die Siemens AG Österreich gemeinsam mit dem WIFI Wien eine Ausbildungsstätte für Call Center Mitarbeiter geschaffen. Angeboten werden drei Kurszyklen für Call Center Agents, Call Center Supervisors und Call Center Administrators. Jeder Kurszyklus setzt sich aus auch einzeln buchbaren Modulen zusammen. Nach Belegung eines kompletten Kurses ist es möglich, durch einen entsprechenden Leistungsnachweis ein in der Branche anerkanntes Zertifikat zu erwerben, das durch die Wirtschaftskammer vergeben wird. Die Schulungen erfolgen entweder in der Academy in der Autokaderstraße in Wien oder im Call Center des Kunden, wobei dann die Lernmodule individuell angepaßt werden können.

KARRIERESPRUNGBRETT Call Center

Zielgruppe für die Call Center Academy sind Unternehmen, die ein Call Center betreiben, und Einzelpersonen, die sich z.B. für einen Berufswechsel umschulen lassen möchten. So ist die Call Center Academy ein wichtiger Beitrag zur Reduzierung der Arbeitslosigkeit, da sie z.B. Wiedereinsteigerinnen eine Möglichkeit bietet, relativ rasch in einer boomenden Branche beruflich Fuß zu fassen und die Zertifizierung die Chance auf einen Arbeitsplatz erhöht. Im Raum Wien hat die Call Center Academy im Rahmen des NAPs der Bundesregierung in Zusammenarbeit mit dem AMS Wien die Ausbildung von UmsteigerInnen und Wiedereinsteigerinnen übernommen.

Franz Geiger, Vorsitzender der Geschäftsführung Siemens Business Services GmbH: "Mit der Call Center Academy ist Siemens in Abrundung des Portfolios zusätzlich zu seiner Rolle als erfolgreicher Anbieter von Call Center Lösungen (allein in Österreich wurden bereits über 150 Call Center errichtet) gemeinsam mit dem WIFI in der Lage, seinen Kunden eine hochwertige Dienstleistung anzubieten. Unternehmer, die ein Call Center betreiben, können ihre Mitarbeiter professionell ausbilden und laufend nachschulen lassen. Seit kurzem ermöglicht eine Kooperation mit der Call Center University - der weltweit größten Einrichtung dieser Art mit Sitz in USA - auch Kurse in englischer Sprache."

Weitere Informationen finden Sie auch unter http://www.ccacademy.at

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Autokaderstr. 29, 1210 Wien
Tel: 051707/21590,
e-mail: office@ccacademy.at
Presseinformationen: STORM Agentur für PR und Werbung,

Roman Storm
Liniengasse 2B/1/5, 1060 Wien,
Tel: 01/5954804,
e-mail: agentur@storm.co.at

Call Center Academy, Erich Lifka

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS