PschotherapeutInnen für Gesamtvertrag

Wien (OTS) - Am 26.11.1999 befasste sich die Bundeskonferenz des ÖBVP mit dem Vertragsangebot der Krankenkassen hinsichtlich "Psychotherapie auf Krankenschein."

Entgegen unkorrekter Berichte in den Medien wurde von einer klaren Mehrheit der Bundeskonferenz das bisherige Verhandlungsergebnis in den Grundzügen bestätigt.

Es wurden allerdings noch weiter Gespräche mit dem Hauptverband der Sozialvesicherungsträger gefordert, da Unzufriedenheit über einzelne Vertragspunkte besteht. Dies wurde ausdrücklich bei der außerordentlichen Generalversammlung am 27.11.99 in Salzburg bekräftigt. Die endgültige Abstimmung ist für den 20.1.2000 vorgesehen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Bundesverband für
Psychotherapie (ÖBVP)
Tel. 01/512 70 90, Fax 01/512 70 91

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS