Badener Römertherme eröffnet

Pröll: Ruck in Richtung Top-Region

Baden (OTS) - Es ist die größte vollklimatisierte, frei mit einem Glasdach überspannte Therme Europas und verfügt über eine Wasserfläche von rund 900 m2: Nach dem an zwei Tagen der Offenen Tür bereits 15.000 Besucher in die neue Badener Römertherme gekommen sind, erfolgte heute Vormittag die offizielle Eröffnungspressekonferenz mit Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und Wirtschaftslandesrat Ernest Gabmann. Beide würdigten das 282 Mill. S-Projekt, hier sei nicht kleinkariert geplant, sondern ein mutiger Schritt in die Zukunft gesetzt worden. Pröll: "Die Badener Römertherme ist für Niederösterreich ein Ruck in Richtung Top-Region in Europa!"

Bürgermeister LAbg. Prof. August Breininger unterstrich die Notwendigkeit, Anschluss an die Bädertechnik des 21. Jahrhunderts zu halten. Baden könne seinen Gästen nunmehr ein attraktives Ganzjahresprogramm an Kultur, Erholung und Wellness anbieten. Landeshauptmann Pröll meinte, die Römertherme sei Symbol für ein europäisches Denken in Stadt und Land, das Projekt entspreche dem Trend in der Gesellschaft und im Tourismus zu Gesundheit und Wellness. Landesrat Gabmann betonte die Rolle Badens als traditionelle Tourismusmetropole Niederösterreichs, die Römertherme entspreche haargenau dem neuen Tourismusleitbild des Landes mit dem Ziel, die vorhandenen Stärken zu nützen.

Die Römertherme verbindet die traditionsreiche Mineralschwimmschule mit dem bisherigen Hallenbad im Stadtzentrum zu einer modernen Ganzjahres-Therme. Sie verfügt u.a. über ein Ruhe- und ein Sportbecken, einen Whirlpool, zwei auch im Winter benützbare Außenbecken und eine attraktive Saunalandschaft sowie ein sportmedizinisch geführtes Wellness-Center.

Rückfragen: Stadtgemeinde Baden
(Schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/OTS