Aviso: PK "Immobilien und Steuern" am 29.11.99, 11:00 Uhr, WKÖ

PWK - Österreich muss die Besteuerung von Immobilienbesitz gründlich überdenken, wenn es für Investoren wieder attraktiv werden will. Eine neue Bundesregierung hat die einmalige Chance, das Steuerrecht im Immobilienbereich neu zu ordnen. Die Bundesinnung der Immobilien- und Vermögenstreuhänder hat dazu ein Forderungsprogramm erarbeitet, dass wir Ihnen bei einem ****

P R E S S E G E S P R Ä C H

"Immobilien und Steuern: Die Forderungen der Immobilien- und Vermögenstreuhänder an die Bundesregierung"

präsentieren wollen, zu dem ich Sie herzlich einlade. Ihre Gesprächspartner sind:

+ KR Gerhard Steller, Bundesinnungsmeister der Immobilien- und Vermögens-treuhänder

+ Ing. Mag. Walter Stingl, Hausverwalter, Steuerberater und Autor des Handbuchs "Immobilien und Steuern"

+ KR Peter Frigo, Landesinnungsmeister Wien
+ Mag. Gottfried Rücklinger, Geschäftsführer der Bundesinnung + Mag. Christoph Kothbauer, Landesinnung Wien

Bei dieser Gelegenheit werden wir Ihnen auch das neue Buch "Mietrechtsgesetz, Richtwertgesetz, Wohnungseigentumsgesetz, Heizkostenabrechnungsgesetz in der Fassung der Wohnrechtsnovelle 1999" des Autorenteams Rücklinger/Kothbauer vorstellen.

Zeit:Montag, 29. November 1999 um 11.00 Uhr

Ort: Wirtschaftskammer Österreich, Saal 5
Wiedner Hauptstraße 63, 1040 Wien
(Schluß) MH

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/10