Pail: Eindrucksvoller Wahlerfolg der FSG bei den Polizei-Personalvertretungswahlen

Seriöse Arbeit für PolizistenInnen wurde belohnt

Wien (FSG). "Die seriöse Arbeit der FSG in diversen Ausschüssen wurde von der KollegInnenschaft eindrucksvoll belohnt!", sagte der Vorsitzende des Zentral- und Fachausschusses der Bundessicherheitswache Franz Pail nach Auszählung der Stimmen nach den jüngsten Personalvertretungswahlen. ++++

"Wir haben die Anliegen aller Bediensteten sehr engagiert und glaubwürdig vertreten und uns in der Schlussphase des Wahlkampfes nicht in eine Schlammschlacht einbinden lassen. Nur so ist das Wahlergebnis, das der FSG sowohl im Bereich der Bundeshauptstadt Wien, aber auch in ganz Österreich nahezu 6 Prozent Stimmenzuwachs brachte, zu erklären", meinte Pail.

Pail vertritt ebenso wie sein Ressortchef Innenminister Mag. Karl SCHLÖGL die Auffassung, dass eine enge Kooperation zwischen Personalvertretung und der Ressortleitung jene hohe Arbeitszufriedenheit schafft, das zu Motivation, Leistungsbereitschaft und einem hohem Sicherheitsstandard in Österreich führt.

Die Fraktion Sozialdemokratischer Gewerkschafter in der Polizeigewerkschaft und im Zentral- und Fachausschuss versteht das Wahlergebnis als Auftrag, noch engagierter die KollegenInnen bei ihrer schwierigen Dienstversehung zu unterstützen und ihre Rechte zu wahren.

"Die blauen Personalvertreter haben gut gebrüllt, erreicht haben sie in den letzten Jahren für die KollegenInnen nichts!", stellte PAIL abschließend fest. (pet)

FSG, 26. November 1999 Nr. 95

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Franz Pail
Tel. (01) 531 26/2800

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGS/NGS