AURICON KURS UNTER JENBACHER KURS - eine "herzmanovsky'sche" Entwicklung

Wien (OTS) - "Die Auricon Aktie hat in den letzten Tagen eine fast "herzmanovsky'sche" Entwicklung genommen", kommentiert Dkfm. Herbert W. Liaunig den Kursrückgang. Mit 18 Euro liegt die Auricon Aktie um 20% unter dem Wert des Aktienpaketes der Auricon an Jenbacher, sodaß sie weder dem Wert der Jenbacher noch den Assets Waagner-Biro und Austria Email gerecht wird. Da die Auricon kein Konzern sondern eine Gruppe ist und daher keine Risikoverschränkungen bestehen, ist diese Performance weder mit dem Ergebnis des 3. Quartals der Auricon noch mit den Problemen von Waagner-Biro Binder zu erklären.

Waagner-Biro Gruppe von Holzmann-Insolvenz nicht betroffen

Von der Insolvenz des deutschen Holzmann-Konzerns ist die Waagner-Biro Gruppe finanziell nicht betroffen. Obwohl es bei diversen Projekten Kooperationen mit Unternehmen der Holzmann Gruppe gegeben habe, bestünde für Waagner-Biro keine Gefährdung, stellte deren Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Günther Mörtl heute in Wien fest.

So besteht z.B. ein Kooperationsübereinkommen hinsichtlich des Wiederaufbaus des Theaters La Fenice in Venedig, das allerdings keine finanzielle Verflechtungen beinhaltet. Bei der Revitalisierung des Berliner Reichstags waren die beiden Unternehmensgruppen überhaupt vollkommen unabhängig voneinander tätig, sodaß hier keinerlei wechselseitige Verpflichtungen entstanden.

Das einzige konkrete Vertragsverhältnis existiert zur Philipp Holzmann Österreich Ges.m.b.H., einem österreichischen Tochterunternehmen des Holzmann-Konzerns. Es betrifft die Lieferung von Verbundstützen aus Stahl für ein Projekt am Flughafen Wien. Die Philipp Holzmann Österreich Ges.m.b.H. gilt allerdings lt. aktuellen Auskünften nicht als insolvenzgefährdet, im übrigen ist das potentielle Risiko aus diesem Projekt minimal.

Rückfragen: Mag. Werner Steinbauer
Auricon Beteiligungs-AG
Stock im Eisen-Platz 1 A-1010 Wien
Tel. 01/513 57 87

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS