ots Ad hoc-Service: EMPRISE Manag. Consulting <DE0005710503> EMPRISE übernimmt 22 Prozent von VisualCommerce

Hamburg (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Komplette Internet-Shoplösungen für den Mittelstand

Die Hamburger EMPRISE Management Consulting AG hat 22 Prozent am e-commerce- Spezialisten VisualCommerce Inc., Seattle (USA), übernommen. EMPRISE stellt ab sofort ein Aufsichtsratsmitglied. Die amerikanische Softwareschmiede, die 1997 von ehemaligen Microsoft-Mitarbeitern gegründet wurde, entwickelt den Constructor für kleine und mittlere Unternehmen. Mit dieser Software lassen sich individuelle Shopseiten im Internet in hoher Qualität erstellen. "Mit der Übernahme der Anteile besiegeln wir eine strategische Partnerschaft", betont EMPRISE- Vorstandssprecher Gerd Nicklisch. Durch die Ergänzung des Produktes SelfServe, das von EMPRISE vertrieben wird, mit dem Constructor kann der Hamburger Internet Service Integrator seinen mittelständischen Kunden ab sofort komplette, einfach zu bedienende Internet-Shoplösungen anbieten.

SelfServe von EMPRISE ermöglicht eine sicherere und garantierte Online-Kreditkarten-Bezahlung, die Verteilung von digitalen Informationen, die Online-Registrierung und Reports über Marketingdaten. Als weltweit einziges System kann SelfServe 116 unterschiedliche Währungen verarbeiten. In der Kombination mit dem Constructor lassen sich für Unternehmen, die das Internet für den Handel oder Geschäftsabwicklungen nutzen wollen, ohne großen Aufwand individuelle Internet-Shops maßschneidern. Diese können schnell in bestehende Websites integriert und mit Multimedia- Anwendungen verknüpft werden.

VisualCommerce wurde von Microsoft als eine der innovativsten Lösungen für den e-commerce im mittleren Marktsegment ausgewählt. Die Microsoft-Partnerschaft ist ein wichtiger Baustein für die weitere Entwicklung des Unternehmens. VisualCommerce basiert auf Microsoft Technologien (Site Server + SQL). Robert Barker, Entwicklungschef des amerikanischen Softwarehauses und bekannt als Autor diverser Fachbücher: "Mit EMPRISE haben wir einen Partner für die Internationalisierung unseres Produktes gefunden. Die schnelle Integration von SelfServe als e-payment System bedeutet für uns einen klaren Wettbewerbsvorteil." Daniel Stull, CEO von VisualCommerce, erwartet schnelle Fortschritte in der transatlantischen Kooperation:
"EMPRISE wird die deutsche Version des Constructors realisieren, sie wird ab dem ersten Quartal 2000 verfügbar sein."

"Die Partnerschaft mit VisualCommerce bringt beiden Seiten zudem Vorteile bei Marketing und Vertrieb", ist Gerd Nicklisch überzeugt. "Wir nutzen die Vertriebsstrukturen unseres neuen Partners in Nordamerika für SelfServe und EMPRISE übernimmt die Vermarktung des Constructors in Deutschland und Europa." VisualCommerce ist nach der Beteiligung an Online Commerce Solutions (OCS), Seattle, USA, die zweite bedeutende Akquisition der EMPRISE Management Consulting AG in den USA. Seit dem 16. Juli dieses Jahres ist EMPRISE am Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

Presseinformationen: Kommunikationsbüro Andreas Hoschke, Andreas Hoschke, Deichstraße 29, 20459 Hamburg, Tel.: 040/361146, Fax:
040/361144, e-mail: a.hoschke@hoschke.de

Finanzinformationen: EMPRISE Management Consulting AG, Iris Teichmann, Osterbekstraße 90b, 22083 Hamburg, Tel.: 040/27072-0, Fax:
040/27072-199, e- mail: iris.teichmann@emprise.de

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/09