ots Ad hoc-Service: DataDesign AG <DE0005527105> DataDesign AG: Geplanter Großauftrag und Warenumsätze wirken sich erst im Jahr 2000

München (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Die Anbahnung einer langfristigen Zusammenarbeit mit einem Großkunden machte die Ausarbeitung eines umfassenden Rahmenvertrages erforderlich. Dadurch kam es bei der Erteilung eines Großauftrages im Rahmen dieser Kundenbeziehung zu Verzögerungen für die DataDesign AG, die eine Fakturierung des geplanten Auftragsvolumens von 1,5 Mio. DM noch in 1999 nicht mehr ermöglichen. Zudem verschieben sich zwei Großaufträge im Bereich Chipkarten und Chipkartenleser wegen Lieferengpässen in das nächste Jahr. Aus diesem Grund sieht sich der Vorstand verpflichtet, die Umsatzerwartung für das laufende Jahr auf ca. 12,5 Mio. DEM und den Jahresfehlbetrag ebenfalls auf ca. 12 Mio. DEM zu korrigieren.

Der abgeschlossene Rahmenvertrag regelt ein Auftragsvolumen in Höhe von zwei Mio. DEM für die nächsten 12 Monate. Dies ist die Ausgangsbasis für eine langfristige vertragliche Bindung über das Jahr 2000 hinaus.

Details zur Unternehmens- und Produktstrategie sowie Planzahlen für die kommenden 18 bis 24 Monate wird das Unternehmen am 26. November 1999 in Frankfurt am Main auf einer DVFA Analystenkonferenz mit anschließender Pressekonferenz bekannt geben. Die Einführung computergestützter Planungstools, strenger Plausibilitätskontrollen und umfangreicher Marktanalysen gewährleisten für das Jahr 2000 eine deutliche Verbesserung in der Planungssicherheit.

Kontakt:

DataDesign AG
Christian Rademann
Manager Public Relations
Fürstenrieder Straße 267
D-81377 München
Telephone: +49 (89) 7 41 19 312
Fax: +49 (89) 7 41 19 599
E-mail:ChristianR@datadesign.de

http://www.datadesign.de

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/06