FPD: Schwere NEWS-Niederlage: Haider-Erfolg gegen NEWS-Cover!

"NEWS muß Riesenmitteilung auf Titelseite und im Blattinneren veröffentlichen! Üble Nachrede und Beschimpfung durch NEWS-Teufel-Cover"

Wien, 1999-11-25 (fpd) - Einen beachtlichen gerichtlichen Erfolg kann nun FPÖ-Bundesobmann LH Dr. Jörg Haider gegen die Zeitschrift
NEWS verzeichnen. ****

NEWS hatte vor zwei Wochen auf der Titelseite Jörg Haider in einer Photomontage als Teufel bildlich verunstaltet und mit der Schlagzeile "Feindbild Haider" versehen. Haider klagte und bekam nun beim Landesgericht St. Pölten Recht. Das Gericht führte in seinem Spruch aus, daß es sich um einen ehrenrührigen Tatbestand nach Paragraph 111 StGB handle. Darüber hinaus - so das Landesgericht - könne man die Darstellung auch als Beschimpfung im Sinne des Paragraphen 115 StGB verstehen. Weiters heißt es im Spruch: " Durch das inkriminierende Titelbild im Zusammenhang mit den angeführten Schlagzeilen wird zweifelsfrei der objektive Tatbestand der üblen Nachrede gemäß Paragraph 111 StGB verwirklicht".

NEWS muß nun in der nächsten Ausgabe auf der Titelseite sowie im Blattinneren großflächige Mitteilungen abdrucken. Die FPÖ-Anwälte werden darüber hinaus alle weiteren rechtlichen Schritte, die aufgrund dieses Spruchs möglich werden, voll ausschöpfen. Eine weitere schwere Niederlage für NEWS vor Gericht, nachdem Wolfgang Fellner erst kürzlich wegen übler Nachrede zu 240.000 Geldstrafe verurteilt wurde. Mehr als peinlich für den Herausgeber eines Mediums, aber Gruner und Jahr wird über diese Eskapaden Fellners sicher informiert sein.
(Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40 110 / 5620Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC