RIESS-PASSER: Scheinheilige Polemik Weingartners

Tbc-Untersuchungen sind auch in Salzburg Pflicht - Tiroler Landeshauptmann soll sich auf seine Verantwortung besinnen

Wien, 1999-11-25 (fpd) - Als scheinheilig bezeichnete die geschäftsführende FPÖ-Bundesobfrau Dr. Susanne Riess-Passer die heutige letztklassige Polemik Wendelin Weingartners gegen FPÖ-Obmann Landeshauptmann Jörg Haider und dessen vorbildliches Vorgehen zur Verhinderung der Ausbreitung der Tbc. ****

Weingartner erweise sich wieder einmal als "wahrer Virtuose der doppelten Moral", meinte Riess-Passer. Der Tiroler Landeshauptmann übersehe offenbar absichtlich, daß auch in Salzburg Tbc-Untersuchungen wieder Pflicht seien. Weingartner solle die gestrige Ausgabe der "Salzburger Nachrichten" zur Hand nehmen und darin nachlesen. Dort stehe wörtlich:

Landeshauptmann Franz Schausberger (ÖVP) und Gesundheitsreferent Gerhard Buchleitner (SPÖ) kündigten am Dienstag die Durchführung von Reihenuntersuchungen gegen die tödliche Infektionskrankheit an. Die neue Verordnung konzentriert sich auf Bevölkerungsgruppen mit besonders hohem Tbc-Risiko, die bisher noch nicht lückenlos einem Lungenröntgen unterzogen werden können. "Dazu zählen Fremde aus Ländern mit hoher Tuberkulosehäufigkeit ebenso wie besonders gefährdete österreichische Staatsbürger", erläuterte Buchleitner.

Statt zu polemisieren sollte Weingartner sich auf seine Verantwortung als Landeshauptmann besinnen und auch in Tirol die notwendigen Maßnahmen nach Kärntner Vorbild ergreifen, forderte Riess-Passer. Eine unchristliche Politik sei es nämlich nicht, der Ausbreitung von Krankheiten vorzubeugen, eine unchristliche Politik sei es vielmehr, die Zügel schleifen zu lassen und tatenlos zuzusehen, während man auf den politischen Mitbewerber hingeifere. (Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40 110 / 5620

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC