Österreichs beste Möbel lockten bereits über 3.000 Besucher

Ausstellung der 'Millenniums-AUSWAHL' noch bis 5.12. in der Kremser Minoritenkirche, anschließend auf der IMM 2000 Köln

PWK - Erfreulich großen Besucherzustrom verzeichnet die aktuell laufende Ausstellung "DIE AUSWAHL - Österreichs beste Möbel" im außergewöhnlichen Ambiente der Minoritenkirche in Stein/Krems. Zur Halbzeit der Ausstellungsdauer wurden die heimischen Design-Möbel bereits von über 3.000 Interessierten besucht. Karl Aigner, Direktor der Kunsthalle Krems, zu der auch die Minoritenkirche zählt, führt dies einerseits auf die exzellent getroffene Auswahl der Möbelstücke und Neuzugänge zurück, "die einen interessanten Überblick über die Vielfalt der österreichischen Designmöbel bietet". ****

Andererseits ergeben sich auch aufgrund der Doppelausstellung Synergien. "Zur gleichen Zeit läuft ja auch die Ausstellung 'Haltbar bis... ...immer schneller - Design auf Zeit' in der Kunsthalle Krems. Die beiden Themen ergänzen sich ausgezeichnet und jede Ausstellung für sich bietet interessanten Design-Genuss. Rund die Hälfte der Besucher der einen Ausstellung sieht sich auch die andere an", freut sich Direktor Aigner.

Während "Design auf Zeit" bis 30. Jänner 2000 verlängert wurde, sind die 42 Exponate der AUSWAHL nur noch bis 5. Dezember in der Minoritenkirche beherbergt. Zum Jahreswechsel reist ein Teil der AUSWAHL zur Internationalen Möbelmesse (IMM 2000) nach Köln. Wer einen virtuellen Blick auf die Möbelausstellung werfen möchte, kann unter www.auswahl.at ein 5-Minuten-Video im Internet abrufen und sich einen Eindruck von der besonderen Atmosphäre in der Minoritenkirche machen.

Die Möbelstücke, die in der AUSWAHL vertreten sind, stammen von so namhaften Unternehmen wie Bene Büromöbel, db. das bad, Gea Möbelwerkstätten, Hussl, Neudörfler, Pehaim & Moser, Team 7, Thonet Vienna oder den Wittmann Möbelwerkstätten.

DIE AUSWAHL präsentiert sich dem internationalen Fachpublikum auf der Kölner Möbelmesse als Leistungsschau der österreichischen Möbelindustrie nun schon zum fünften Mal in Folge. Von 17. bis 23. Jänner 2000 werden auf der Messe rund 130.000 Besucher erwartet. 1.500 Aussteller aus rund 50 Ländern werden auf fast 290.000 Quadratmetern das Weltmarktangebot an Wohnmöbeln zeigen. Darunter befinden sich auch 33 Firmen aus Österreich.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Die Österreichische Möbelindustrie
Fachverband der holzverarbeitenden Industrie
Tel. 01/712 26 01 DW 21Mag. Kurt Lang

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/IMM 2000