Sozialversicherungsanstalten

Wien (OTS) - Die derzeit diskutierte Zusammenlegung der 28 Sozialversicherungsanstalten auf eine oder auch mehrere Anstalten löst noch immer nicht das Problem, dass es sich um Monopolbetriebe unter totalen kostentreibenden Einfluss der Sozialpartner handelt, da diese nicht nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten handeln.

Eine wirksame Kostensenkung ist nach unserer Meinung nur bei Auflösung der Monopole und einem freien Wettbewerb zwischen den Instituten möglich.

Wenn man durch diese Maßnahme nur 5% einspart, ist eine Senkung der Lohnnebenkosten um 20 Milliarden möglich, was wir für realistisch halten.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 981 40- 202Pressetelefon DU - Die Unabhängigen /

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LDU/OTS