Josefstadt: Aktivitäten zum Jubiläumsjahr 2000

Wien, (OTS) Im Jahr 2000 feiert die Josefstadt das 300-Jahr-Jubiläum, berichtete am Mittwoch Bezirksvorsteherin Margit Kostal in einem Pressegespräch. Das Bezirksoberhaupt stellte den neuen Kunstkalender "Josefstadt 2000" und die CD "Josefstädter Melodien" vor, die bereits jetzt zur Einstimmung auf das Bezirksjubiläum erscheinen sind. Die weiteren Projekte für das Jubiläumsjahr beinhalten Straßenaktionen, Theaterabende, Lesungen, Musikveranstaltungen, Ausstellungen und ein neues Bezirksbuch.****

Der neue Kunstkalender "Josefstadt 2000" wurde vom Josefstädter Maler Wolfgang Jell-Paradeiser gestaltet. Das Kalenderwerk zeigt stimmungsvolle Bezirksmotive, der Künstler drückt in den Bildern seine besondere Verbundenheit mit der Josefstadt aus. Musikalisch widmet sich die CD "Josefstädter Melodien" dem Bezirksjubiläum, deren Titelliste von "Josefstädter Tänzen" bis zu "Bilder aus der Josefstadt" reicht. Der Josefstädter Helmut Lohner ist mit dem "Hobellied" von Ferdinand Raimund auf der CD vertreten. Interessierte können den Kunstkalender und die CD ab sofort in den Buchhandlungen und Papiergeschäften der Josefstadt zum Preis von 199, bzw. 240, Schilling erwerben.

Ein neues Bezirksbuch über die Josefstadt wird Ende April nächsten Jahres veröffentlicht. Wie Bezirksvorsteherin Margit Kostal (Herausgeberin) und die Autorin Dr. Elfriede Faber (Bezirksmuseum Josefstadt) ausführten, stehen Kunst, Kultur und Architektur im Mittelpunkt der Publikation. Das Josefstadt-Buch
soll durch einen speziellen Registerteil künftig auch als Nachschlagewerk Verwendung finden.

Die Geburtsstunde der Josefstadt wurde im Zuge der laufenden Forschungsarbeit des Bezirksmuseums entdeckt. Wie aus dem aufgefundenen Kaufvertrag ersichtlich, wurden am 24. April 1700
die Besitzungen des Marchese Malaspina - im Bereich des heutigen Palais Auersperg und der Florianigasse - von der Stadt Wien angekauft, die als Keimzelle des Bezirkes anzusehen sind.

Aus der Vielzahl der für das Jahr 2000 vorgesehenen Jubiläumsaktivitäten ragen ein Straßenfest auf der Josefstädter Straße und die Präsentation alter Bezirksansichten in Geschäftsauslagen heraus. Verschiedene Ausstellungen des Bezirksmuseums Josefstadt werden während des ganzen Jahres an das Bezirksjubiläum erinnern. Kaufleute des Bezirkes arbeiten derzeit an eigenständigen Aktionen, weiters wird die Ausrichtung eines "gastronomisch-kulturellen" Festivals vorbereitet.
Einfallsreichtum beweisen auch die Josefstädter Bezirksmandatare, sie überlegen die Abhaltung einer Sitzung der Bezirksvertretung in historischen Kostümen. (Schluss) enz

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
e-mail: enz@m53.magwien.gv.atPID-Rathauskorrespondenz: www.wien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK