Siedlungswasserwirtschaft: Weitere ATS 5,8 Milliarden für sauberes Wasser Stadtrat Svihalek wiedergewählt, LH-Stv. Eberle folgt LH Pühringer

Wien (OTS) - Nach der heutigen Sitzung der Kommission in Angelegenheiten der Siedlungswasserwirtschaft können 281 kommunale Wasserversorgungs- und Abwasserprojekte noch vor dem Jahreswechsel mit einer Förderungszusicherung im Ausmaß von ATS 851 Mio. durch den Umweltminister rechnen. Weitere 261 Projekte sollen bereits im Jänner des kommenden Jahres die Zusicherung einer Förderung von ATS 1 Milliarde erhalten. Dies hat die Wasserwirtschaftskommission am Mittwoch befürwortet. Grünes Licht gab es auch für vierzehn betriebliche Abwasserprojekte mit einem Fördervolumen von ATS 93 Mio.

Durch die Förderungszusicherungen des Umweltministers im Ausmaß von rund ATS 1,9 Mrd. können somit in den kommenden Monaten weitere Investitionen in der Höhe von ATS 5,8 Mrd. für den Schutz österreichischer Gewässer realisiert werden. 1999 haben die Umweltförderungen des Bundes bisher Investitionen von rund 8,6 Mrd. in die Siedlungswasserwirtschaft ausgelöst.

Im Rahmen der heute in der Kommunalkredit durchgeführten 22. Sitzung der Kommission in Angelegenheiten der Siedlungswasserwirtschaft wurde auch Herr Stadtrat Fritz Svihalek als Vorsitzender wiedergewählt. Herr Landesrat LH-Stv. Ferdinand Eberle wurde als Nachfolger von Herrn LH Dr. Josef Pühringer zum Vorsitzenden-Stellvertreter gewählt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Kommunalkredit
Dipl.-Ing. Danilo Fras
Tel.: 01/31 6 31-310

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS