LIF-Hecht: Gemeinderatssitzungen werden künftig simultan in Gebärdensprache gedolmetscht!

Entsprechende liberale Initiative wurde von allen Fraktionen im Rathaus mitgetragen.

Wien (OTS) Auf Initiative der Wiener Liberalen wurde in der heutigen Gemeinderatssitzung ein Antrag für die generelle Simultanübersetzung von Fragestunden, aktuellen Stunden und Debattenbeiträgen im Gemeinderat eingebracht, der von allen Fraktionen mitgetragen wurde. "Mit dem Beschluss unseres Antrages wird es künftig für gehörlose Menschen möglich sein, aktuelle Tagesordnungspunkte in den Gemeinderatssitzungen mitzuverfolgen", freute sich Gabriele Hecht, Klubvorsitzende des Liberalen Forums Wien, über den Erfolg.

Bereits mehrfach hatten die Liberalen in der Vergangenheit die Simultanübersetzung von Fragestunden, aktuellen Stunden und dringlichen Initiativen in Gebärdensprache gefordert. Seit Mai dieses Jahres konnten gehörlose Menschen Sitzungen von Landtag und Gemeinderat bei rechtzeitiger Anmeldung zwar in ihrer Muttersprache mitverfolgen, es wurden aber nur die von den Betroffenen gewünschten Tagesordnungspunkte gedolmetscht. "Mit dem heute von allen Parteien mitgetragenen Antrag wurde ein wesentlicher Schritt hin zu mehr Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen im öffentlichen Leben gemacht", sagte Hecht abschließend.

(Schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 4000-81581Liberales Forum - Landtagsklub Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKW/LKW