Breitband-Allianz von chello und GTS

40-fache Kapaziität durch DWDM-Technologie

Amsterdam/London/Wien- (OTS) - chello broadband n.v. hat nun eine Allianz gegründet mit dem US- Telekommunikations-Dienstleister GTS (Global Telesystems). Mit dem US- Partner an Bord ist chello der erste Breitand Anbieter Europas, der die neue "Dense Wavelenght Division Mulitplexing"- Technologie (DWDM) einsetzt. Dadurch wird die Breitbandkapazität auf das 40-fache ausgebaut. Ab sofort stehen von 2,5 Gbit/s auf optischer Basis (erweiterbar) von GTS sowie transatlantische Kapazität auf Seekabel FA-1 zur Verfügung. Bis Ende 2000 soll die Kapazität auf 10 Gigabit/Sekunde ausgebaut werden.

Das jüngste Abkommen sieht vor, dass GTS sein bisheriges Netz, auf dem auch der große europäische IP-Backbone AORTA von chello basiert, weiter umstellen und somit allen chello Kunden, die über das Breitband-Kabelnetz angeschlossen sind, einen schnellen und leistungsfähigen Internetzugang für Streaming-Anwendungen und andere Breitband Dienste bieten. Diese Erhöhung der Bandbreite beruht auf einer gemeinsame Forschung der beiden Unternehmen in Brüssel (GTS) und Amsterdam (chello). Neben der Optimierung der physikalischen Möglichkeiten soll diese Cooperation auch die Anwendung von IP- und Mulitmedia-Daten über DWDM-Glasfaser vereinfachen.

GTS stellt ein Netz bereit, das auf Basis einer "Wellenlänge" eine Übertragungskapazität von 2,5 gigabits/Sekunde hat, die noch erweiterbar ist. Das Netz wird die Städte London, Amsterdam, Paris, Brüssel und Frankfurt, sowie Stockholm, Oslo und Wien, verbinden um die Übertragung von Internet, Video und Sounds mit noch besserer Qualität zu garantieren. In den meisten Metropolen wird GTS sein bisheriges Glasfasernetz tiefer in die Innenstädte hinein verlegen, um den Anschluss an lokale Internet-Austauschknoten zu erreichen.

Darüber hinaus wird das Abkommen chello Kunden mit einer drastisch höheren Übertragungsgeschwindigkeit zwischen Europa und Nordamerika versorgen. Hierzu erwirbt chello Kapazität auf dem transatlantischen Seekabel FA-1. FA-1 wird als Jointventure von von GTS und FLAG Telecom mit einer Kapazität von 2,4 Tbits/s errichtet. Die Fertigstellung der Verbindung zwischen New York, Paris und London ist für das erste Quartal 2001 geplant.

"chello broadband und GTS haben sich zusammengeschlossen um ihren Kunden mittels der neuesten DWDM Technologien unvergleichliche Übertragungsgeschwindigkeit zu bieten" sagt John Riordan, CEO von chello broadband n.v. und Vice Chairman und President von UPC. " "Dieser Zusammenschluss folgt auf die Veröffentlichung des Umsatzerfolges des dritten Quartals. chello hat eine Zunahme des Kundenstammes um 122 Prozent seit dem Start im März zu verzeichnen. Dies ist auch ein Indikator, auf welche Größenordnung das Unternehmen sich im Hinblick auf ein weiteres erhebliches Wachstum zubewegt."

Gerard J. Caccappolo, President, GTS Carrier Services, fügt hinzu:
"Durch unser Produkt, Optical Sub-Network (OSN), befriedigt GTS weiterhin die wachsenden Bedürfnisse eines hochentwickelten Breitband Internet Services Unternehmen wie chello. Die anspruchsvollen Anforderungen, die chello für seine Kundenanwendungen und die besonderen Inhalte stellt, benötigen mehr Kapazität, und wir können chello mit den fortschrittlichsten, verfügbaren Faser-Mulitplexverfahrens-Lösungen unterstützen."

Dieser Vorsprung ermöglicht chello noch mehr Teilnehmer mit seinen fortschrittlichen Services, wie Anwendungen für Gesamtbildschirm-Video-Inhalte zu versorgen, und damit unzählige von neuen Unterhaltungs- und Kommunikationsmöglichkeiten zu den usern zu bringen. chello arbeitet aktiv mit Content Partnern. Dadurch wird das Breitband Geschäft noch attraktiver. ", fügt Roger Lynch, President and CFO hinzu. "Zusätzlich werden wir auch interessanter für unser chello "business user", da durch diese neuesten Entwicklungen business to business IP Video-Konferenzenermöglicht werden."

"Wir sind sehr stolz, mit GTS als erster Breitband Internet Provider in Europa an der Implementierung dieser aufstrebenden DWDM Technologien von Anfang an mitgearbeitet zu haben," sagt Sudhir Ispahani, Managing Director Technology & Operations, chello broadband n.v. "Kunden von chello werden mit GTS noch nie dagewesene Technologien geniesen können. Wir arbeiten gemeinsam mit GTS in unseren europäischen Labors zusammen um dem Kunden immer die beste Technologie bieten zu können. "

--Über chello broadband GmbH chello broadband Österreich, ist Teil von chello broadband n.v., Europas ersten, führenden und günstigsten Anbieter von Breitband Internet, der in sechs Ländern Europas tätig ist.. Es hat die größte Reichweite in Europa und sieht sein Hauptanliegen darin, Internet-Inhalte der nächsten Generation, 24 Stunden Breitband-Internet via Hochgeschwindigkeitskabel anzubieten, ohne dafür auf Telefonleitungen zurückgreifen zu müssen. chello bietet einen Service für Kabel Gesellschaften und anderen Breitband Netzwerken in Europa. Das Unternehmen ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von United Pan-Europe-Communications (UPC) mit Hauptsitz in Amsterdam und Geschäftsstellen in London, Paris, Wien, Brüssel und Oslo., Washington DC und Sydney. chello bietet m@ximum Internet via Kabel zu minimalen Preisen.

--Über United Pan-Europe Communcations N.V. (UPC) Mit Hauptsitz in Amsterdam ist UPC eines der innovativsten Breitband-Kommunikations-Unternehmen in Europa, das das größte private pan-europäische Kabelnetz besitzt und betreibt. UPC bietet Telefonie, Fernsehen, Internet und Programmservices in zwölf Ländern Europas und in Israel an. Am 30. September wurden 9 Mio. Anschlüsse an UPC Kabelnetzwerke gezählt, 5,9 Mio. Abonnenten, Zusätzlich hat UPC 147.00 Telefonanschlüsse und 20.000 Geschäfts-Telefonleitungen, sowie 77.200 private Internet Kunden und 3000 Business Internet Kunden. UPC vermittelt Sprach-, Video- und Datendienste, die es erlauben, integrierte Systeme, die den individuellen Ansprüchen der Kunden angepasst sind, anzubieten. Seit Februar 1999 sind UPC Aktien an der Amsterdamer Börse und an NASDAQ (UPCOY) erhältlich. UPC ist eine konsolidierte Tochtergesellschaft von United GlobalCom Inc. ("United"), (Nasdaq:UCOMA). Microsoft hält an UPC einen Anteil von ungefähr 7,8%.

Für weitere Informationen:
Ross Sampson Dr. Ulrich Neuert
vice president communications Geschäftsführer
chello broadband chello broadband Österreich GmbH Tel: +31 (0) 20 778 82 88 Tel.: +43 (01) 96060323 email: ross@chello.com email: uneuert@chello.com

Henrietta Hirst Glenn Manoff
director group corporate
communications Director - Communications
UPC N.V. GTS
Tel: +44 (0) 171 518 7980 Tel: + 44 (0) 171 868 8973 email: henrietta@upclondon.com email:glenn.manoff@gtseurope.com

Mag. Susanne Dielacher
PR-Beraterin
Results & relations
Altgasse 8-10
1130 Wien
Tel.: +43 (1) 879 52 52
email: dielacher@results.at

Besuchen Sie auch unsere Webseiten:

www.chello.com www.chello.no
www.chello.at www.chello.be
www.chello.fr www.chello.nl
www.chello.se www.upccorp.com
www.gtsgroup.com

m@ximum internet through broadband

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEE/OTS