Mare - Der Genuss von Meeresfrüchten und interessante Historie

Hamburg (ots) - Anregungen für den Genuss von Meeresfrüchten und interessante Hintergrundgeschichten zu diesem Thema bilden den Schwerpunkt der Dezember/Januar-Ausgabe der Zeitschrift "mare". Für die Liebhaber von Meeresfischgerichten bietet "mare" zu Weihnachten und Silvester einen ausgefallenen Leckerbissen: ein sechsgängiges Fisch-Menü. Sechs Köche renommierter Restaurants, allesamt mit mindestens einem Michelin-Stern ausgestattet, haben jeweils einen Gang dazu beigesteuert. Die Gesamtkomposition hat Vincent Klink, Chef des Stuttgarter Restaurants Wielandshöhe, zusammengestellt. Die Weinempfehlungen stammen von seinem Sommelier Bernd Kreis.

Zu den Hintergrundgeschichten gehören unter anderen "Der Kampf des Kochs gegen Kapitän und Kakerlaken", "Kostbare Knolle von der Küste" von "Tagesthemen"-Moderator Ulrich Wickert und "Essen oder Gegessen werden" über Kannibalismus unter Schiffbrüchigen. Als Beispiel, wie sehr der Fischfang die Politik und ganze Generationen von Menschen beeinflussen kann, steht die Reportage über das Schicksal eines Mannes und seiner Familie im Gaza-Streifen mit dem Titel "Wir leben vom Appetit unserer Feinde". Sie erzählt vom Zwang zum Fischen, politischen Schikanen, aber auch von der Chance zum Leben. Ungefähr 3000 Fischer im Gaza landen 4000 Tonnen Fisch im Jahr an, davon geht der größte Teil nach Israel.

ots Originaltext: Mare
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Monika Ahrweiler / ahrweiler@mare.de
Tel.: 040 / 369 859-66

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS