Greenpeace-Protest-Aktion friedlich beendet

Umweltschutzorganisation fordert Gipfel zwischen Klima und Dzurinda über rasche Schließung von Bohunice

Wien (OTS) - Kurz vor 13 Uhr beendete Greenpeace heute die Protestaktion vor dem Bundeskanzleramt. Die Umweltschützer gaben bekannt, den "Atomalarm" bis zum EU-Gipfel in Helsinki am 10./11. Dezember aufrechtzuhalten. 36 Greenpeace-Aktivisten aus Österreich, Tschechien und der Slowakei hatten heute vormittag vor dem Bundeskanzleramt Atomalarm gegeben. Mit einem aufblasbaren Modell eines Atomkraftwerkes und einer Menschenkette protestierte Greenpeace gegen die uneinheitliche Haltung der Interimsregierung in Sachen Anti-Atom-Politik.

"Bundeskanzler Klima hat zwar heute nach dem Ministerrat betont, daß Österreich das Schließungsdatum 2006 für Bohunice nicht akzeptieren wird und dies auch in Verhandlungen mit der Slowakei diskutieren will. Offen ließ der Kanzler jedoch die Frage, ob sich Österreich bei einem Scheitern der Verhandlungen in Helsinki gegen einen Start der EU-Beitrittsverhandlungen mit der Slowakei aussprechen wird", kritisierte Greenpeace-Sprecher Alexander Egit.

"Der Atom-Countdown für Helsinki läuft nun. Der Zeitraum von knapp drei Wochen bis zum EU-Gipfel ist die letzte Chance für Klima und Schüssel, das atompolitische Ruder noch herumzureissen. Wir fordern Bundeskanzler Klima auf, sofort Verhandlungen mit der Slowakei über eine rasche Schließung von Bohunice aufzunehmen. Auch Aussenminister Schüssel muß aus seinem atompolitischen Tiefschlaf aufwachen. Die Regierung darf beim EU-Gipfel in Helsinki keinesfalls für eine Aufnahme konkreter Beitrittsverhandlungen mit der Slowakei stimmen, wenn das ursprüngliche Schließungsdatum für Bohunice nicht eingehalten wird", betonte Egit abschließend.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Alexander Egit,
Greenpeace Österreich,
Tel.: 0664/32 62 555
Dr. Andreas Havelka,
Greenpeace Österreich,
Tel.: 0664/125 19 91
Bettina Tasser,
Greenpeace Österreich,
Tel.: 01/545 45 80-29 oder 0664/240 70 75

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRP/OTS