ots Ad hoc-Service: Dt. Entertainment AG <DE0005513907> DEAG gründet Joint Venture mit Wenzel Consulting für Urban-Entertainment- Center-Management

Berlin (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Vorstand und Aufsichtsrat der Deutschen Entertainment AG (DEAG) haben beschlossen, gemeinsam mit der Hamburger Wenzel Consulting AG (heute: Freizeit Unternehmens Beratung Wenzel & Partner) zum 1.1.2000 eine Management-Gesellschaft für Urban-Entertainment-Center zu gründen.

Zu den ersten Objekten, die durch das 50-50-Joint Venture im Management übernommen werden, zählt die projektierte Arena Potsdam, in der jährlich rund 5 Mio. Besucher erwartet werden und neben Einzelhandel ein Programm aus Sport, Family Entertainment und Nightlife geboten werden soll.

Die Gesellschaft wird in der Folge auch das Management weiterer Urban- Entertainment-Objekte übernehmen und soll zum führenden Management- Dienstleister für Urban-Entertainment-Center ausgebaut werden, um am weiteren Wachstum des 1998 445 Mrd. DM großen Freizeitmarkts in Deutschland (12% des Bruttosozialprodukts) zu partizipieren. Dabei erhalten Urban- Entertainment-Center eine immer größere Bedeutung, denn Einkaufszentren müssen zunehmend als Erlebniswelten gestaltet werden, um modernen Kundenwünschen zu entsprechen. Diese Erlebniswelten erfordern ein ganzheitliches Management von der Konzeption und Mieterkoordination bis hin zur eigenen Vermarktung und der Veranstaltung von Events.

Deshalb wird auch die Beratungskompetenz der DEAG im Entertainment- Standort-Marketing zunehmend von der Immobilien-Wirtschaft nachgefragt. Diese Kompetenz, seit langem u.a. mit den Variete-Theatern bei der nachhaltigen Entwicklung und Belebung urban bedeutsamer City-Lagen u.a. in Berlin, Düsseldorf und Stuttgart bewiesen, hat auch bei der kürzlich veröffentlichten Übernahme der Jahrhunderthalle Frankfurt von der Hoechst AG mit den Ausschlag für die DEAG unter mehreren Wettbewerbern gegeben.

Während Wenzel Consulting, die 1998 und 1999 16 solcher Projekte im Gesamtvolumen von über 500 Mio. DM betreuen, im Joint Venture unter anderem die Aufgabenbereiche Mieterkoordination und Vor-Ort-Management übernehmen, wird die DEAG vor allem für PR- und Marketing-Aktivitäten in Zusammenhang mit der Planung und Durchführung von Veranstaltungsprogrammen zuständig sein.

DEAG Deutsche Entertainment AG

Weitere Informationen sind im DEAG-News Archiv unter www.deag.de/ir erhältlich oder zu erfragen bei Dr. Martin Fabel, DEAG Investor / Public Relations, public@deag.de, Tel. 030-810750, bzw. Dr. Joseph Frechen, Wenzel Consulting AG, info@wenzel-partner.de, Tel. 040- 4800420.

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI