POLIGLAS, in Europa einer der führenden Hersteller von Baumaterialien, feiert seinen 50. Geburtstag.

Wien/Frankfurt (OTS) - POLIGLAS haben Investitionen von 1.324 Millionen Schilling in ihre europäischen Tochterfirmen angekündigt.

Poliglas wurde vor einem halben Jahrhundert in Spanien gegründet und ist ein klares Beispiel für ein Unternehmen mit konstanter Entwicklung und Wachstum. Durch seine konstanten Verbesserungen, seinen Einsatz für den Schutz der Umwelt und durch die Qualität seiner Produkte konnte das Unternehmen europaweit eine Spitzenposition in seinem Sektor erreichen.

Juan Masia Figueras, Generaldirektor von Poliglas, weist auf folgendes hin: "Wir möchten ein Unternehmen sein, das aufgrund seiner Qualität, seiner Effizienz und seiner konstanten Innovation Anerkennung findet. Wir engagieren uns dafür, unsere Aktivitäten weiter auszudehnen, bei denen folgende Aspekte im Vordergrund stehen:
Geschäftsethik, Gesetzestreue und Sicherheit der beteiligten Personen und Anlagen, ohne dabei den Schutz der Umwelt zu vernachlässigen".

Das Industrieunternehmen Poliglas konzentriert sich auf die Anforderungen des Bausektors in den Bereichen thermisch-akustische Isolation und natürliche Beleuchtung, auf denen auch die beiden Produktgruppen des Unternehmens basieren: Während die Marken GLASCO, GLASCOFOAM, GLASCOPOR und GLASCOROCK den Bereich Isolierungen abdecken, repräsentiert die Marke GLASCOLUX eine breite Produktpalette bei der natürlichen Beleuchtung.

Durch die Integration in 1988 in die Uralita-Gruppe, die weltweit zu den führenden Unternehmen im Bausektor gehört, entstand eine neue Isolationsabteilung. Dabei erfuhr Poliglas einen starken Impuls bei seiner Expansion in Europa. Mit Standorten in Frankreich, Spanien, Deutschland und Ungarn und Vertretungen und Lägern in fast allen europäischen Ländern erreichte Poliglas 1998 einen Umsatz von nahezu 1.572 Mio. Schilling und ein Cash-flow von mehr als 215 Mio. Schilling, das im Vergleich zum Vorjahr einem Zuwachs von 22 % und einem Anteil am Gesamtumsatz der Gruppe Uralita von 14 % entspricht.

Während des Jahres 1999 setzte Poliglas die steigende Tendenz der letzten Jahre mit einem Umsatz von 1.158 Mio. Schilling (bis August) fort. Eine Schätzung für das gesamte Jahr geht von mehr als 1.985 Mio. Schilling aus. Die bis zum Jahr 2001 geplanten Investition bewegen sich im Bereich von 1.324 Mio. Schilling und ermöglichen die Erschließung neuer Märkte in den nächsten Jahren.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Thorsten Dambly
Robert-Bosch-Str. 32,
D-63303 Dreieich (Frankfurt/Main)
Tel.: 49 (06103) 37 902-0
Fax: 49 (06 103) 37 902-99
E-Mail:tdambly@poliglas.grusa.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS