Auer: Niederösterreich beweist österreichweite Vorreiterrolle bei Integrativ-Kindergärten

Heilpädagogische integrative Kindergartengruppe wird in Möllersdorf eingerichtet

St. Pölten (SPI) - "In einer Zeit in der sich der Trend zur Einkindfamilie immer mehr verstärkt, ist es besonders wichtig, dass die Kinder im Rahmen einer Gruppe den sozialen Umgang miteinander, aber auch mit Kindern mit besonderen Bedürfnissen lernen. Wir verfügen in Niederösterreich über modernste heilpädagogische Kindergärten mit hervorragender Infrastruktur und der Bedarf wächst. Mit der Einrichtung einer Integrativgruppe in Möllersdorf wird sicherlich wieder ein Teil zu einer flächendeckenden und umfassenden Kinderbetreuung beigetragen. Bei einer Gesamtzahl von 15 Kindern pro Gruppe kann bei drei bis fünf Kindern mit speziellen Bedürfnissen auf die spezifischen Anforderungen umfassend eingegangen werden", freut sich die Badener SP-Landtagsabgeordnete Helene Auer über einen entsprechenden Beschluß der NÖ Landesregierung.****

In den vergangenen Jahren ist es mit der sogenannten ‚Kindermilliarde‘ gelungen, 19.000 neue Betreuungsplätze in ganz Österreich zu schaffen. 1999 und 2000 gibt es noch einmal 600 Millionen für Kinderbetreuungsplätze. Niederösterreich wird für dieses Jahr schwerpunktmäßig den Ausbau der Betreuungsplätze für 1-3jährige forcieren, da in diesem Bereich noch Nachholbedarf besteht. "Für mich ist die Aus- und Weiterbildung unserer KindergärtnerInnen ein besonders wichtiges Anliegen, da die Persönlichkeitsbildung unserer Kinder zu einem großen Teil in ihren Händen liegt. Dies setzt ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein voraus. Daher möchte ich mich an dieser Stelle auch für das enorme Engagement und Einfühlungsvermögen aller ErzieherInnen und KindergärtnerInnen bedanken", betont Auer abschließend.
(Schluß) sk/fa

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200/2794

Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/SPI