Kollross: Niederösterreich ist viel zu bunt um schwarz zu sein!

Am Sonntag, den 28. November 1999 findet die 31. Ordentliche Landeskonferenz der Sozialistischen Jugend Niederösterreich im Veranstaltungssaal der SPÖ NÖ ab 10.30 Uhr statt.

Die Konferenz steht heuer unter dem Motto "Niederösterreich ist viel zu bunt um schwarz zu sein", dem sich auch der Leitantrag der diesjährigen Konferenz widmet und der klar aufzeigt, welche Positionen die Sozialistische Jugend Niederösterreich im Bereich der Jugendpolitik hat.

Als Referent wird der stellvertretende Bundesvorsitzende der SPÖ, Nationalratspräsident Dr. Heinz Fischer fungieren.

Der Landesvorsitzende der Sozialistischen Jugend Niederösterreich, Andreas Kollross, der sich erneut der Wahl stellen wird, erklärte zur Konferenz, daß diese ganz im Zeichen eines Aufbruches in punkto Jugendkultur und Jugendpolitik in Niederösterreich stehen soll. 50 Jahre ÖVP und somit 50 Jahre Konservativismus und "Feudalstrukturen" sind genug und bieten keine fortschrittlichen und eigenständigen Entwicklungsmöglichkeiten für Jugendliche. Es ist Zeit, in Niederösterreich die Fenster zu öffnen und die Welt hereinzulassen. (schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/22 55 145

SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN