"Freude mit Handschuhen" im Bezirksmuseum Penzing

Wien, (OTS) Wissenswertes über das alte Gewerbe der Handschuhmacher kann man künftig im Bezirksmuseum Penzing
erfahren: Unter dem Titel "Freude mit Handschuhen" zeigt das Bezirksmuseum in Wien 14., Penzinger Straße 59, eine neue Dauerausstellung, in deren Mittelpunkt die originalgetreu eingerichtete Werkstätte eines Handschuhmachers steht. Bezirksvorsteherin Jutta Steier wird am Donnerstag, 25. November,
um 19 Uhr, die offizielle Eröffnung der Schau vornehmen. Einführende Worte zur Ausstellung und über die Geschichte des Handschuhmachergewerbes spricht die Historikerin Prof. Dr. Hertha Wohlrab.

Den Besuchern werden auf eindrucksvolle Weise die
Unterschiede zwischen handgefertigten Handschuhmodellen und den in industrieller Herstellung erzeugten Fabrikaten aufgezeigt. Besonderes Beachtung verdienen die in der traditionellen Handschuhmacherei gebräuchlichen Werkzeuge.

Die Dauerausstellung "Freude mit Handschuhen" im
Bezirksmuseum Penzing ist jeden Mittwoch von 17 bis 19 Uhr und
jeden Sonntag von 10 bis 12 Uhr zu besichtigen, der Eintritt ist frei. An Feiertagen sowie zwischen 23. Dezember und 8. Jänner ist das Museum geschlossen. (Schluss) enz

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
e-mail: enz@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz: www.wien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK