Integrierte WAP-Technologie stärkt E-Business-Lösung

ERP-Lösung Movex unterstützt WAP - Einsatzmöglichkeiten des Systems für Service oder Vertrieb erweitert - Einfacher Zugriff über Handy oder Handheld-PC

Wien (OTS) - Nur wenige Tage nach der Vorstellung des Web
Explorer genannten Thin-Clients erschließt Intentia jetzt einen weiteren mobilen Zugang zu ihrer ERP-Lösung. Durch Nutzung der WAP-Technologie (Wireless Application Protocol) können Movex-Anwender von allen Geräten wie Handheld-Computer oder Handy, die eine WAP-Unterstützung bieten, auf die Unternehmenssoftware zugreifen. Das erweitert die Einsatzmöglichkeiten des Systems für Service oder Vertrieb. Auch Außenstellen oder Verkaufsautomaten können damit angebunden werden und so Transaktionen direkt im Movex-System plazieren.

Als erste Branchenlösung wird Service and Rental mit WAP-Unterstützung ausgestattet, berichtet Alexander Artner, Geschäftsführer der Intentia Austria. "Vermietungsgesellschaften können damit vom Einsatzort aus aktuelle Statusinformationen abrufen sowie den Reparatur- und Servicebedarf oder andere wichtige Daten mobil und real-time an die zentrale Unternehmens-software übermitteln."

Das Wireless Application Protocol ergänzt oder ersetzt den derzeitigen Short Message Service (SMS), der heute für die Übermittlung von Informationen wie Börsenkurse oder Arbeitsanweisungen benutzt wird. Mit WAP-Support erschließt sich auch portablen Geräten der volle Zugang zu den Unternehmenslösungen.

"Dieses ist ein erster Schritt in eine neue und mobile Ära für Unternehmenssoftware. In einem sich schnell wandelnden Markt wird es immer bedeutender, die Kunden mit einer Technologie auszustatten, die jederzeit von jedem Ort, egal auf welche Art und Weise erreichbar ist. Mit der WAP-Unterstützung löst Intentia sein Versprechen eines reibungslosen Übergangs in die Zukunft ein", meint Johan Berg, Managing Director der Intentia R&D. "Die Integration der WAP-Technologie in unsere ERP-Lösung ist ein weiterer Schritt auf unserem Weg zu einer nahtlosen E-Business-Lösung."

Hintergrundinformationen

Intentia ist einer der führenden Anbieter von Unternehmenssoftware und beschäftigt weltweit über 3.200 Angestellte in 40 Ländern. Die Geschäftsidee liegt in der Entwicklung und Effektivierung von Geschäfts-prozessen durch die Kombination von Software und Know-How. Seit der Gründung vor 15 Jahren wächst Intentia jährlich um durchschnittlich mehr als 40 Prozent. 1998 stieg der Umsatz um 52 Prozent auf umgerechnet ATS 3,8 Milliarden.

Movex von Intentia zählt mit mehr als 4.000 Installationen zu den drei führenden europäischen ERP-Lösungen, mit Modulen für Logistik, Finanzen, Produktion und Auftragsabwicklung sowie die jetzt nahtlose E-Business-Integration. Zahlreiche Branchenanwendungen, unter anderem für die Papierindustrie, Automobi-zulieferer, Mode, Lebensmittel und Möbel erweitern das Einsatzfeld. Die Software ist in 50 Ländern installiert und in zahlreichen länderspezifischen Versionen verfügbar. Seit kurzem ist mit Movex 11 NextGen die erste vollständig in Java geschriebene ERP-Software auf dem Markt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Intentia Austria Ges.m.b.H.
Mag. Markus Oswald
Koppstraße 116 1160 Wien
Telefon: 01/49103-0 Telefax: 01/49103-299
E-Mail: markus.oswald@intentia.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS