Einem in FORMAT: "Bei der Vereinheitlichung der Pensionssysteme keinerlei Handlungsbedarf"

Innenminister Schlögl gegen ein Berufsheer

Wien (OTS) - In einem Interview mit dem am Montag erscheinenden Nachrichtenmagazin FORMAT gehend die beiden SPÖ-Minister Caspar Einem und Karl Schlögl auf Distanz zum Reformpapier von Bundeskanzler Viktor Klima. Einem kritsiert die geplante Vereinheitlichung des Pensionssystems: "Große Reformwürfe kann man nicht aus dem Hosensack schütteln, sondern nur nach langen Debatten erreichen. Es gab 1997 eine Pensionsreform, da sehe ich momentan keinerlei Handlungsbedarf. Damit unterstützt Einem die Linie von ÖGB-Präsident Fritz Verzetnitsch, der das Papier ebenfalls abgelehnt hat. Innenminister Karl Schlögl wiederum signalisiert große Skepsis gegenüber einem weiteren Punkt aus dem Klima-Reformpapier, der Abschaffung der allgemeinen Wehrpflicht zugunsten eines Berufsheeres. Schlögl zu FORMAT: "Ich stehe für die Beibehaltung des jetzigen Systems"

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

FORMAT-Innenpolitik 0664-2547598

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS